browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Gastartikel: Bärenstarker Urlaub in Belfast

Posted by on 16. Mai 2013

Belfast ist die Hauptstadt Nordirlands und gehört geografisch zu Irland, politisch jedoch zum Vereinigten Königreich. Und genau dies macht Nordirland so interessant, denn man findet sowohl irische als auch britische Einflüsse. Worin sich Nordirland und Irland besonders ähnlich sind ist das Ausmaß an Gastfreundschaft. Als Tourist fühlt man sich überall willkommen und die (Nord-)Iren strahlen eine Lebensfreude aus, die sich schnell auf die eigene Stimmung überträgt. Die vielen belebten Pubs tragen sicherlich zu dieser besonderen Atmosphäre bei, denn ein kaltes Guinness zu genießen ist in auch in Nordirland ein Muss.

Für Sprachbegeisterte bietet es sich natürlich an eine Reise nach Belfast nicht nur als Städtetrip zu nutzen, sondern auch als Sprachaufenthalt, um sein Englisch zu verbessern. Es ist erstaunlich, wie schnell man ein Gefühl für eine Fremdsprache bekommt, wenn man 24 Stunden am Tag von ihr umgeben ist.

Wandmalerei Belfast

Wandmalerei Belfast – Urheber Andrew Hurley

Doch das ist nicht der einzige Grund, warum man in Nordirland einen bärenstarken Urlaub verbringen kann. In Belfast gab es in den 90er Jahren einen großen wirtschaftlichen und kulturellen Umschwung, weshalb die Stadt heute sehr modern, dynamisch und lebendig ist. Auch für Geschichtsliebhaber gibt es einiges zu entdecken und das Gute ist, dass man die überschaubare Stadt bequem zu Fuß erkunden kann.
Was man als echter Seebär auf jeden Fall in Belfast mitgemacht haben muss, ist der „Titanic Trail“. Um 1912 hatte Belfast den Status der größten Schiffswerft weltweilt, weshalb dort das größte Projekt der damaligen Zeit – der Bau der „RMS Titanic“ – in Auftrag gegeben wurde. Mit einem modernen GPS Gerät, das man für circa 8 Pfund leihen kann, wird man durch die Stadt geführt und besichtigt Orte, die mit der Geschichte der Titanic in Verbindung stehen. 2012, zum 100 jährigen Jubiläum der Titanic, wurde das „Titanic Belfast“, ein riesiges Museum zu Ehren des Passagierschiffes, fertig gestellt, was auf jeden Fall einen Besuch wert ist.

Der Nordirlandkonflikt zwischen der katholischen und protestantischen Bevölkerung in den 60er bis 90er Jahren hat das Stadtbild geprägt. Nachdem die Republik Irland unabhängig wurde, verschärfte sich der Machtkampf zwischen den nationalistischen Katholiken und den englisch- und schottisch stämmigen Protestanten, die sich zum Vereinigten Königreich gehörig fühlten. Heute findet man diese verschiedenen Strömungen in den zwei politischen Gruppen, den „Republicans“ und den „Loyalists“. Eine besondere Sehenswürdigkeit in diesem Zusammenhand sind politische Fresken, welche damals an die Häuserwände der Arbeiterviertel gemalt wurden. Auch heute noch wird diese Tradition aufrecht erhalten und es entstehen stets neue Fresken mit politischer Aussagekraft. Bei einer Busrundfahrt bei der die Bedeutung der Malereiern erklärt wird lernt man vieles über die Geschichte des Nordirlandkonfliktes.

Natürlich gibt es noch viel mehr in Belfast zu entdecken, doch das ist eine andere Geschichte, schließlich macht so viel Abenteuerlust bärenmüde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.