browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Pauli’s Urlaub am Chiemsee – Tag 2

Posted by on 2. Februar 2016

Hallo liebe Freunde,

heute berichte ich euch von Tag 2 unseres Kurzurlaubes am Chiemsee. Am 1. Tag haben wir ja bereits den Chiemsee sowie eine alte verlassene Wasserpumpe gesehen. Der 2. Tag sollte es aber in sich haben. Auf der Tagesordnung standen 3 Lost Places. Ein altes Kurmittelhaus und 2 Hotels. Bei zweien davon war leider nicht mehr viel zu sehen, aber bei einem der Lost Places haben wir für euch richtig tolle Bilder mitgebracht.

Lost Place 1: Kurmittelhaus Becker

Das alte Kurmittelhaus Becker steht mitten an der Hauptstraße eines kleinen Ortes. Dieses diente früher zur Erholung und eben für die Kur. Heute steht dort nur noch das Gebäude selbst, das darauf wartet abgerissen zu werden. Leider konnte ich zur Geschichte des Kurmittelhauses nicht mehr viel herausfinden. Aber es wurde wohl im letzten Jahr beschlossen, daß das alte Gebäude abgerissen wird und dort neue Wohnungen hinkommen sollen. Als wir dort waren war auch bereits der ganze Bereich abgesperrt und man konnte nicht mehr hinein gehen. Schade, aber zu viel riskieren wollen wir ja auch immer nicht. :-) Deshalb habe ich nur ein paar Aufnahmen von außen für euch. Aber wie gesagt, das Gebäude wird zeitnah abgerissen, deshalb wird sich ein Besuch für euch dort nicht mehr lohnen. Ein Gebäude daneben, das vorher eine Bäckerei gewesen ist wird außerdem abgerissen. Schade für die Lost Place Besucher – gut für die Stadt.

Lost Place 2: Hotel Schroffen

Tja von diesem Lost Place waren wir etwas enttäuscht. Klebte nicht klein ganz vorne ganz präsent der Paragraph des Hausfriedensbruches. Ok, wir würden ja nicht einfach so irgendwo einsteigen. Aber wenn schon sowas angebracht ist dann mögen es die Leute meist auch schon nicht, wenn man nur drum herum schleicht. Daher haben wir den Halt hier recht kurz gestaltet. Das Hotel/Restaurant ist übrigens noch nicht so lange geschlossen. Und so wie es aussieht werden da in Kürze Flüchtlinge einziehen. Zumindest war schon eine nagelneue Fluchttreppe angebracht und drinnen standen neue Betten (was wir so durch’s Fenster sehen konnten). Also lohnt sich auch hier ein Besuch nicht mehr.

Lost Place 3: Hotel Geiger

Nach der Enttäuschung der ersten beiden Lost Places sollten wir hier aber so richtig entschädigt werden. Das war mal ein Lost Place so richtig nach unserem Geschmack. Das Hotel Geiger ist bereits im 19. Jahrhundert eröffnet worden und beherbergte über die Jahre viele Adelige und auch prominente Leute. Es gab zeitweise sogar eine Tankstelle für die Gäste auf dem Gelände. Später wurde auch noch eine Schwimmhalle dazu gebaut und nochmal ein Trankt mit Hotelzimmern. 1998 gab der (Erbe) Besitzer dann aber den Betrieb auf und seit dem vegetiert das Areal so vor sich hin. Aber Bilder sagen hier mehr als tausend Worte…

Am Abend ging es dann wieder zurück ins Hotel – Abendessen und dann langsam ab in die Heia. Am nächsten Tag war ja schon wieder die Heimfahrt und wir mussten bis 9.30 Uhr auschecken. Tag 3 und die Rückreise gibt es dann im nächsten Beitrag.

euer Pauli

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.