browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Tagged With: Ferrari

Pauli’s Ferrari ist endlich komplett

Pauli's Ferrari

Pauli’s Ferrari

Kategorien: Bilder | Schlagwörter: , | Schreib einen Kommentar

Pauli berichtet: Warnwestenpflicht in Deutschland

Pauli mit Warnweste (1)

Pauli und Nic mit Warnweste

Hallo liebe Freunde,

heute am 01.07.2014 gibt es mal wieder Neuerungen für uns Autofahrer. Denn ab heute gilt die allgemeine Warnwestenpflicht für Autofahrer in Deutschland. Ab heute muss also in jedem Auto mindestens eine Warnweste dabei sein – neben dem Verbandskasten und dem Warndreieck. Auch für LKWs und Busse gilt das, bei Wohnwägen und Motorräder braucht man noch keine (darf man aber trotzdem :-)).

Wenn man eine Autopanne hat, dann muss diese Weste angezogen werden, wenn man draußen rum läuft, um von den anderen Fahrzeugen gut erkannt zu werden. Die Weste gibt es in den Farben Gelb, Rot und Orange und muss (natürlich) einer DIN Norm entsprechen.

Kleiner Tipp: da die Weste bei einem Unfall oder ähnlichen gleich griffbereits sein sollte – bevor man aus dem Auto aussteigt – sollte man die am Besten ins Handschuhfach oder unter den Sitz legen. Wenn die im Kofferraum liegt, dann muss man ja erstmal ohne aussteigen, und das ist zum einen gefährlich und zum anderen mit Bußgeld belegt, wenn man erwischt wird. Außerdem ist es sinnvoll, wenn man gleich mehrere Westen dabei hat, falls man Beifahrer hat, die auch aussteigen (was man bei einer Autopanne zum Beispiel auf der Autobahn auch machen sollte).

Pauli mit Warnweste (2)

Im Ferrari

 

Habt ihr schon eure Warnweste in eurem Auto deponiert ? Nic und ich haben uns gestern noch schnell je eine Weste geholt, die nun immer im Ferrari mit dabei ist.

Euer regelbewusster Pauli

Kategorien: Aktuelles | Schlagwörter: , , , , , | Schreib einen Kommentar

Pauli fährt Ferrari: Sommerreifen sind schon bestellt

Hallo liebe Freunde,

selbst ein Ferrari ist nur so gut wie die Reifen, die ihn tragen. Das gilt auch bei unserem neuen Ferrari. Er war ein tolles Schnäppchen, doch erst mit den neuen Sommerreifen kann er sein Potenzial voll entfalten.

Pauli und Ferrari passen gut zusammen

 

Pauli im Ferrari

Pauli’s Ferrari

Schnelle Autos sind eine gute Sache, schließlich haben wir uns aus diesem Grund auch das Formel-1-Rennen in Shanghai angesehen. Noch besser ist es, selbst einen Flitzer zu besitzen. Die Auswahl ist groß, doch was gibt es Besseres als einen Ferrari? Die italienischen Sportwagen sind rassig und schnell, für einen Autofan sind sie das höchste der Gefühle. Mit neuen, günstigen Sommerreifen wird der rote Renner sogar noch schneller und gleichzeitig sicherer.

Neue Reifen bedeuten mehr Bodenhaftung. Wir können damit schneller durch Kurven fahren, auch die Beschleunigung wird besser. Doch das birgt auch Risiken: Nachdem wir kürzlich schon in eine Polizeikontrolle geraten sind, sollten wir uns vielleicht ein wenig zügeln. Ansonsten ist der Führerschein weg – und damit auch der Spaß am Ferrari.

Übrigens ist der Ferrari gar nicht so unpraktisch, wie viele denken. Sein Kofferraum ist klein, doch für kurze Reisen passt alles Nötige rein. Denn einen Ferrari fährt man sowieso nur im Sommer. Dass keine Skiausrüstung hineinpasst, ist also egal. Wir wollen trotzdem nicht abstreiten, dass der Ferrari kein Vernunftauto ist: Er verbraucht viel Sprit und kann im Winter kaum genutzt werden, außerdem hat er nur zwei Sitze. Doch der Fahrspaß ist eine gute Entschädigung. Und nicht nur das: Der rote Lack sorgt für Aufsehen, der Ferrari ist eine besondere Erscheinung, mit der wir auf der Straße auffallen. Die Polizei sieht das anscheinend genau so, doch damit müssen wir uns einfach abfinden. So lange wir nicht zu schnell fahren und immer alle Papiere an Bord haben, kann nämlich nichts passieren.

Euer Pauli

 

Kategorien: Allgemein | Schlagwörter: , , , , , | Schreib einen Kommentar

Pauli über das Osterrennen der Formel 1 in Shanghai

Guten Morgen liebe Freunde,

Paulis Zielflaggeso, Ostern ist nun fast schon wieder um und gestern konnten wir das mehr oder weniger spannende Osterrennen der Formel 1 in Shanghai verfolgen. Um 9 Uhr deutscher Zeit gings los. Der Start war schon ganz schön turbolent. Der Massa hat gleich mal nen ganzen Schwung überholt und ist mit dem Alonso im Ferrari zusammen gedotzt, aber zum Glück ohne Schaden. Alonso hat sich auch gleich ein paar Autos geschnappt und ist vor gefahren. Rosberg ist leider nicht gut weggekommen und ist etwas zurück gefallen von seinem Startplatz 4.

Alles in allem war das Rennen ok, aber es ist jetzt nichts außergewöhnlich spannendes passiert. Das ein oder andere Überholmanöver gab es zwar, aber davon war jetzt auch keines sooooo spektakulär. Also wieder ein gewohntes Rennen… Außer das eine Renne vor Schluss eine Zielflagge gezeigt wurde bei Hamilton, er war aber schlau genug, daß er noch weiter gefahren ist. :-)

Aber natürlich hab ich die Ergebnisse für euch hier:

1. Lewis Hamilton – Mercedes
2. Nico Rosberg – Mercedes
3. Fernando Alonso – Ferrari
4. Daniel Ricciardo – Red Bull
5. Sebastian Vettel – Red Bull
6. Niko Hülkenberg – Force India
7. Valtteri Bottas – Williams
8. Kimi Räikkönen – Ferrari
9. Sergio Perez – Force India
10. Daniil Kwjat – Toro Rosso
11. Jenson Button – McLaren
12. Jean-Eric Vergne – Toro Rosso
13. Kevon Magnussen – McLaren
14. Pastor Maldonado – Lotus
15. Felipe Massa – Williams
16. Esteban Gutierrez – Sauber
17. Jules Bianchi – Marussia
18. Kamui Kobayashi – Caterham
19. Max Chilton – Marussia
20. Marcus Ericsson – Caterham

Romain Grosjean und Adria Sutil sind leider während dem Rennen ausgeschieden. Sutil hatte Probleme am Verbrennunsmotor und Grosjean am Getriebe. Und da man ja nicht mehr so viele Sachen während der Saison austauschen darf war es für die Teams besser die beiden aus dem Rennen zu holen bis noch was größeres richtig kaputt geht.

Nach diesem Rennen ist Nico Rosberg immer noch ganz knapp mit 4 Pünktchen Vorsprung vor Hamilton auf dem obersten Weltrangplatz. Ich bin ja ein Nico Fan und hoffe, daß er im nächsten Rennen wieder mehr Punkte als Hamilton holen wird ! :-)
Übrigens ist das nächste Rennen erst in 3 Wochen, also am 11. Mai in Barcelona in Spanien. Um 14 Uhr gehts diesmal dann los !
Euer Pauli

 

Kategorien: Aktuelles | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , | Ein Kommentar

Pauli über den Formel 1 Film „Rush – Alles für den Sieg“

Pauli guckt Rush (2)Hallo liebe Freunde,

nachdem ja vor kurzem endlich die Formel 1 Saison wieder los gegangen ist war es mal an der Zeit, daß ich mir den Kinofilm zur Geschichte von Niki Lauda und James Hunt angeschaut habe. Der ist ja erst letztes Jahr in die Kinos gekommen und ich hatte leider verpasst ihn mir dort anzusehen. Doch jetzt gibt es endlich die DVD zu „Rush – alles für den Sieg„, die ich mir gleich geholt habe – und das nicht nur, weil dort der Thor von Marvel mitspielt. *hihi*

Aber nun erstmal zum Film. Der ist also 2013 gedreht worden mit den Schauspielern Chris Hemsworth als James Hunt und Daniel Brühl als Niki Lauda. Die Regie dazu hat Ron Howard gemacht, der auch schon Filme wie Apollo 13 und A Beautiful Mind gemacht hat. Der echte Niki Lauda war auch etwas mit dran beteiligt, der musste ja die Geschichte für den Film teilweise mit vorgeben.

Aber nun zur Story des Films:

James Hunt ist ein junger Formel 3 Fahrer, der in einem privat gesponsorten Team fährt. Niki Lauda – aus reichem Hause kommend – möchte ebenfalls Rennfahrer werden, doch sein Vater hält das für Unsinn und gibt ihm kein Geld dafür. Also holt sich Lauda einen Kredit bei seiner Bank und kauft sich in ein Formel 3 Team ein. In dieser Liga treffen die beiden nun das erste Mal aufeinander. Beide sind sehr erfolgreich und haben das Ziel in die Formel 1 aufzusteigen. Lauda kauft sich dabei wieder einmal in ein Team ein und Hunt zieht mit seinem privaten Team (auf Risiko) nach. Nach einer erfolgreichen Saison von beiden wird Lauda in das Team von Ferrari aufgenommen. Hunt hingegen hat keinen Vertrag mehr, kann aber in letzter Minute McLaren davon überzeugen, daß er der Richtige für die ist.
Nun beginnt der Kampf um die Weltmeisterschaft. Rennen für Rennen liegen beide Kopf an Kopf in den Punkten – bis zum Grand Prix in Deutschland am Nürburgring 1976. Das Wetter ist schlecht, es regnet und die Strecke ist noch unberechenbarer als sowieso schon. Es wird eine Abstimmung im Fahrerlager einberufen um zu entscheiden, ob das Rennen gefahren wird oder nicht. Lauda ist für einen Abbruch – Hunt für ein Fahrer, denn sonst würde er wichtige Punkte für die Meisterschaft verlieren. Die Mehrheit steht hinter Hunt und so wird gefahren…
Wie das Rennen für Niki Lauda am Ende ausging ist wohl fast jedem bekannt. Es gab einen technischen Defekt und Lauda verunglückte auf dem Nürburgring sehr schwer. Er erleidet zahlreiche Verbrennungen am Körper und kommt sofort ins Krankenhaus. Dort kämpft er erstmal ums Überleben, schafft es aber in nur wenigen Wochen wieder relativ fit zu werden um die Formel 1 Saison fertig fahren zu können und noch um den Weltmeistertitel zu kämpfen. Dies hat er unter anderem durch seinen Ehrgeiz geschafft, in dem er Hunt Rennen für Rennen auf dem Fernseher gewinnen sah.

Pauli guckt Rush (1)Wie die Geschichte am Ende ausgeht müsst ihr euch dann aber selbst im Film ansehen. Wer hier aber eine Dokumentation erwartet ist falsch. Und wer einen tollen Hollywood-Movie erwartet ist auch falsch. Rush ist eher eine Mischung aus beiden und bringen sehr deutlich das Leben in den 70er Jahren rüber, was für mich etwas befremdlich wirkt. Dafür sind die Schauspieler aber echt super klasse in ihren Rollen. Ich hatte wirklich das Gefühl, das ist der olle Lauda, der da mit spielt. Ich mag den ja net so sehr, und genauso hab ich seine Rolle in dem Film  nicht gemocht. :-)

Hat jemand von euch den Film schon gesehen ? Was sagt ihr dazu ?

Euer Formel 1 Held Pauli

Kategorien: Allgemein | Schlagwörter: , , , , , , , , | Ein Kommentar