browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Monatliches Archiv: März 2016

Pauli’s Philadelphia Torte mit Erdbeeren

Hallo liebe Freunde,

es ist Ostern, die Sonne scheint – genau die beste Zeit um mal eine frische Torte mit Früchten auszuprobieren. Ich habe mich diesmal mit dem Nic zusammen für eine Philadelphia Torte mit frischen Erdbeeren entschieden, weil wir gern Philadelphia mögen und weil man die nicht backen muss. :-)

Für unseren ersten Versuch ist sie auch gar nicht so schlecht gelungen, aber es gibt noch Potential nach oben. Hier aber nun das Rezept für unsere Philadelphia Torte mit Erdbeeren.

Zutaten für eine Form:

150 gr Löffelbiskuits
125 gr flüssige Butter (Sanella, Sojola etc.)
1 Tafel Vollmilch Schokolade
600 gr Philadelphia Balance
300 gr Naturjoghurt
3 EL Zitronensaft (Frisch oder aus der Tube)
6 Blätter Gelatine
80 gr Zucker (oder 8 gr Stevia)
1 Vanilleschote oder aus dem Streuer
ca. 300 gr frische Erdbeeren (nicht TK)
Schoki zum Dekorieren

Zubereitung der Philadelphia-Torte mit Erdbeeren:

Als erstes packt man die Löffelbiskuit in einen Gefrierbeutel und zerbröselt alle. Ich habe es mit einem Fleischklopfer gemacht, geht aber sicher auch mit einem Nudelholz oder den Fingern. Dann wird die Butter im Topf geschmolzen und mit den Bröseln vermischt. Dies kommt nun als Boden in eine mit Backpapier ausgelegte Backform. Auch die Schokolade wird dann geschmolzen (entweder im Wasserbad oder vorsichtig in der Mikrowelle) und gleichmäßig über den Boden gegossen. Das ist allerdings etwas knifflig, weil der Boden sehr krümelig und klebrig ist. Hier ist also etwas Fingerspitzengefühl gefragt.

Nun werden die Erdbeeren gewaschen, abgetrocknet und klein geschnitten. Ich habe sie in Viertel geschnitten. Beim Essen hat sich das allerdings als unpraktisch erwiesen, daher die Erdbeeren mindestens Achteln. Dann könnt ihr diese erstmal zur Seite stellen.

Für die Creme kommen nun Philadelphia, Joghurt und der Zitronensaft in eine Schüssel und werden mit dem Handrührer gut vermischt. Die Gelatineblätter nun einzeln in kaltem Wasser aufweichen, ausdrücken und in einen Topf mit 150 ml Wasser geben. Hier kommt dann auch der Zucker und das Vanillemark rein. Alles zusammen langsam erwärmen, bis die Gelatine komplett aufgelöst ist. Das Ganze dann zügig unter die Creme heben und gut einrühren.

Ungefähr 1/3 der Creme auf den Boden geben, die Erdbeeren verteilen und dann vorsichtig den Rest der Creme in die Form geben. Vorsichtig deshalb, denn wenn man es wie ich zu schnell macht, dann schwemmen die eingelegten Erdbeeren nach oben. :-) Nun darf die Torte auch schon zum Abkühlen in den Kühlschrank. Dort soll sie für mindestens 3 Stunden stehen. Ich hatte sie allerdings über Nacht drin – sicher ist sicher. Danach noch die Deko drauf und fertig ist die leckere und einfache Philadelphia-Torte mit frischen und fruchtigen Erdbeeren.

Wie findet ihr das Rezept ? Dieses kann man natürlich beliebig variieren z.b. mit anderen Früchten oder man gibt in die Creme flüssige Schoki mit rein. Auch kann man aus der großen Torte mehrere kleine Torten in Gläsern machen. Der Fantasie sind also keine Grenzen gesetzt. Probiert es doch mal aus und sagt mir, wie sie euch gelungen ist. :-)

Euer Tortenmeister Pauli

Pauli's Philadelphia Torte (9)

die fertige Philadelphia Torte mit Erdbeeren und Oster Schokolade

 

Kategorien: Rezepte | Schlagwörter: , , , , , , , , , | 6 Kommentare

Pauli’s Bild des Tages: Zeit für Sommer

Pauli und Nic sonnen sich (2) kl

Kategorien: Bilder | Schreib einen Kommentar

Pauli findet Malbücher für Erwachsenen toll

Hallo liebe Freunde,

ihr habt bestimmt auch schon mal von den neuen Malbüchern für Erwachsene gehört. Die nennen sich Colouring Books und gibt es zu verschiedenen Themen zu kaufen. Dort abgebildet sind dann diverse Motive (wie bei den Kindermalbüchern auch), die man dann entweder mit Holzmalstiften oder Fasermalern ausmalen kann. Die Bücher gibt es ab ca. 9 € zu kaufen und es gibt sehr viele verschiedene Themen wie „Secret Garden“, „Lost Ocean“, „Enchanted Forrest“, Dream Cities“ oder auch Themenbücher zu Filmen wie Harry Potter oder Star Wars.

Pauli malt für Erwachsene

Das Ausmalen dieser Bücher soll einem dabei helfen den Stress aus dem Alltag abzubauen und ein bißchen runter zu kommen. Außerdem sollen Konzentration und Kreativität gefördert werden. Ob das bei jedem auch so klappt, muss wohl jeder selbst testen und entscheiden. Denn recht schnell wird der ein oder andere feststellen, daß sich ein gewisser Hang zum Perfektionismus einstellt und man sich tierisch ärgert, wenn man sich mal vermalen hat. :-)

Trotzdem ist dieses Hobby sicherlich eine gute Möglichkeit um mal von Handy, Internet & Co. zu entfliehen. Habt irh auch ein Malbuch und wie seit ihr damit zufrieden ?

Euer kreativer Pauli

 

Kategorien: Allgemein | Schlagwörter: , , , , | Schreib einen Kommentar

Nic freut sich über die Trennung von Castle und Beckett

Hey Leute,

na alles klar ? Ich freu mich schon wieder auf morgen, denn da laufen wieder neue Folgen der tollen Serie Castle auf Sat.1. Inzwischen sind wir schon bei der 8. Staffel angekommen – unglaublich. Ich weiß es noch als wäre es gestern, daß ich die erste Folge gesehen habe, als der Bestsellerautor Richard Castle auf die New Yorker Detective Kate Beckett trifft und sie fortan gemeinsam Fälle lösen. Irgendwann kam es dann dazu, daß sie die beiden verliebten und sogar heirateten. Doch seit Ende Folge 2 Staffel 8 sind die beiden (endlich) (provisorisch) getrennt. Kate – inzwischen Chief – jagt einem neuen Superschurken hinterher gemeinsam mit ihrem neuen Freund vom FBI. Deshalb hat sie sich von Castle getrennt, weil sie ihn damit beschützen will – was ihr auch Ric’s unbekannte Stiefmutter geraten hat.

Wie auch immer, die Story drum rum ist eigentlich gar nicht so spannend als die neue Gegebenheit, daß die beiden wieder getrennt sind. Nun ist der Weg endlich wieder frei für den Castle, den wir kennen und lieben gelernt haben. Er ist witzig, tollpatschig und hört einfach nicht auf das was man ihm sagt. Einfach toll !! :-)

Wie gefällt euch diese Wendung bei unserer Lieblingsfolge ??

Ciao, euer Nic

 

Kategorien: Allgemein | Schreib einen Kommentar