browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Monatliches Archiv: Februar 2014

Pauli’s einfaches Bolognese Rezept

Hallo liebe Freunde und Besucher und Leckermäulchen,

heute ist mal wieder Koch-Tag und ich mache eine ganz leckere und einfache Bolognese. Die ist quasi was für jeden Anlass und schmeckt fast jedem. Damit ihr die auch mal nach kochen könnt habe ich hier das Rezept für euch:

Paulis Bolognese (2)Zutaten für ca. 2 Portionen:

  • 250 gr Rinderhackfleisch
  • 1 Zwiebel
  • 1/2 Tube Tomatenmark
  • 1/2 Glas Wasser
  • (optional: 1 Dose Stückige Tomaten – wer es fruchtig mag)
  • 1 EL Gemüsebrühepulver
  • ca. 50 ml Rotwein
  • 1 TL Salz
  • 2 Prisen Pfeffer
  • 1 TL Zucker
  • 2 Prisen Paprika
  • 2 Prisen Oregano
  • 1 Prise Basilikum
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Prisen Zimt (meine Geheimzutat :-))

Zubereitung:

Erstmal wird die Zwiebel geschält und in Stückchen geschnitten. Dann mit etwas Öl oder Bratenfett ab in die Pfanne und glasig anbraten. Danach kommt das Hackfleisch mit dazu. Beim Hackfleisch müsst ihr drauf achten, daß es gut durchgebraten ist. Wenn es das ist kommt das Tomatenmark rein und wird auch kurz mit angeschwitzt. Das Ganze dann mit dem Wasser ablöschen, das Gemüsebrühepulver inklusive dem Wein rein, alles gut vermischen und ca. 20 Minuten köcheln lassen.
Kurz vor Schluss kommen dann alle Gewürze noch mit rein und es wird nochmal ca. 5 Minuten aufgeköchelt. Und schon ist eure Bolognese fertig. Jetzt müsst ihr nur noch ne Portion Nudeln kochen und könnt rein hauen. :-)
Paulis Bolognese (1)Wer es etwas „gesünder“ mag kann natürlich noch Karotten, Zucchini oder ähnliches mit rein schneiden – oder auch das Fleisch dadurch ersetzen. Geht alles !

Probiert das Rezept doch mal aus und sagt mir dann, wie es euch gelungen ist und vor allem wie es euch geschmeckt hat !

Euer hungriger Pauli

 

Kategorien: Rezepte | Schlagwörter: , , , , , | 2 Kommentare

Nic über die 8. Woche im Biggest Loser Camp 2014

Hey Leute,

habt ihr das gestern gesehen ? Was war denn da los ? Die Mädels kämpfen endlich mal gescheit und schon werden die Jungs zu Memmen. Das war ja wirklich komisch gestern. Wissen die denn nicht, daß es um einen Sieg geht, der dem Gewinner ein Haufen €uronen einbringt ?

Die beiden Challanges waren ja eher nix… Da brauch ich gar net viel dazu sagen. Gestern gab es aber eine entscheidende Änderung. Es wurde nun Duelliert. Es standen also immer 2 im Wettkampf – auch auf der Waage. Und derjenige, der weniger abgenommen hatte, der Stand unter der gelben Linie. Am Ende standen da also 4 Leute. Aber erstmal zu den Abnehm … äh Zunehm… Ergebnissen von gestern:
(Prozente sind mit bzw. ohne die erspielten Bonuskilo)

Marc: -1,4 kg  | – 1,47 % gegen DaDon: +0,5 kg | + 0,27%

Ralph: -1,9 kg | – 1,87 % gegen Andre: +0,6 kg | + 0,08 %

Helga: – 2,6 kg | – 2,59 %  gegen Sandy: – 1,8 kg | – 2,22 %

Nicole: – 1,3 kg | – 1,73 %  gegen Sabrina: – 1,4 kg | – 2,04 %

Unter der gelben Linie standen also: Andre, DaDon, Nicole und Sandy

Am Ende haben die restlichen 4 Kandidaten entschieden, wer das Biggest Loser Camp 2014 verlassen muss. Und mit 3 zu 1 Stimme musste Sandy das Camp verlassen. Die einzige, die von diesen vieren wirklich immer gekämpft hat und kapiert hat, worum es eigentlich geht… Schade… Ich hätte jemand anderes Heim geschickt.

Wie fandet ihr gestern Biggest Loser ?

Ciao euer Nic

 

Kategorien: Aktuelles | Schlagwörter: , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Paulis Blog-Parade „Lieblingsserien aus den letzten Jahrzehnten“

Hallo liebe Freunde,

ich habe mir gedacht, es ist mal wieder Zeit für eine neue Blog-Parade. Diesmal geht es um ein totales Lieblingsthema von mir – um TV-Serien. Daher eröffne ich heute die Blog-Parade „Lieblingsserien aus den letzten Jahrzehnten„.

Nennt mir jeweils eure 3 Lieblingsserien aus folgenden Jahresabschnitten (ca.):

1980-1989
1990-1999
2000-2009
seit 2010

Und begründet natürlich, was ihr an den Serien so toll findet.

Die Blog-Parade läuft ab heute bis 31.03.2014. Schreibt bis dahin einen Artikel dazu, verlinkt die Blogparade darin und sendet mir einen Kommentar unten stehend mit den Link zu eurem Beitrag. Danach werde ich alle Beiträge von euch zusammenfassen und darüber ausführlich berichten. Ich bin total gespannt welche Serie von euch am häufigsten genommen wird. :-)

Euer Pauli

 

Kategorien: Blog-Paraden | Schlagwörter: , , , | 36 Kommentare

Darf ich vorstellen ? Määhry und Lillymaus

LillymausHallo liebe Freunde,

wir haben Zuwachs bekommen ! Seit ein paar Tagen wohnen 2 neue Freunde bei uns: Määhry und Lillymaus

Die Lillymaus ist seit Freitag bei uns. Sie ist ca. 50 cm groß und hat hellbraunes Fell. Sie kommt ursprünglich aus Dessau, man hört aber keinen komischen Dialekt. *hihi*

MäähryDie Määhry fand am Samstag Abend kurz vor der Dunkelheit ihren Weg zu uns – überbracht von einem Hermes Boten. Auch sie ist etwa 50 cm groß und super kuschlig flauschig. Außerdem hat sie rosa Ohrschützer und einen rose Muff dabei. Bisher hat sie in Böblingen gelebt, doch nun darf sie den Rest ihres flauschigen Lebens bei uns in Leinburg bei Nürnberg verbringen.

Wir freuen uns alle riesig, daß die beiden jetzt bei uns sind !

Euer Pauli

 

Kategorien: Bilder | Schlagwörter: , , , , | Schreib einen Kommentar

Pauli berichtet über den Lebensmittelkauf mit Facebook Likes

Hallo liebe Freunde,

sicherlich jeder von uns hat einen Account auf Facebook. Es gibt sogar einige Firmen und sogar Personen, die für teures Geld Likes auf deren Profil oder für deren Produkte kaufen. Auf diesem Prinzip baut nun eine neue Idee auf, die ich diese Woche gesehen habe.

In dieser Woche startete ein Projekt namens „Datenkauf„. In einem Supermarkt in Hamburg kann man in dieser Zeit ganz normale Lebensmittel wie Milch oder Brot mit Facebook Aktivitäten bezahlen. Praktisch sieht das Ganze so aus: Man geht in den Supermarkt und sucht sich seine Artikel aus die man benötigt. Als Preisschild sind dort die Facebook Aktivitäten angegeben, die man dafür bezahlen muss. Dann geht man zur Kasse und die Lebensmittel werden ganz normal gescannt. Danach loggt man sich mit seinem Facebook Account in deren Kasse ein und zahlt dann mit Bildern, Likes und Kommentaren auf Facebook, die man quasi an den Supermarkt verkauft.

Aber warum wurde dieses Experiment gestartet ? Ganz einfach. Weil jeder von uns täglich zig Daten von sich im Internet preis gibt. Und diese Daten werden dann für richtig viel Geld an große Firmen verkauft. Dieses Experiment sollte aufzeigen, wie hoch die Bereitschaft der Leute ist ihre Daten preis zu geben und sowas wie Likes zu verkaufen.

Gerade eben ist ja Facebook 10 Jahre alt geworden und hat so nebenbei die Chat-App What’s App gekauft. Wir sollten uns also alle mal Gedanken darüber machen, was wir ins Internet stellen und was wohl mit unseren Daten dort passiert. Wobei man andersrum auch denken kann, wer nix zu verbergen hat, dem kann dort auch nix passieren… :-)

Würdet ihr im Supermarkt mit Facebook Likes bezahlen ????

Euer Pauli

 

Kategorien: Allgemein | Schlagwörter: , , , , , , | Schreib einen Kommentar