Pauli sucht den richtigen Gartenstuhl zum relaxen

Hallo liebe Gartenfreunde,

ist das nicht schön? Die Sonne strahlt, das Wetter ist schön warm, es ist länger hell und der Nic und ich haben daher auch total viel Lust und Zeit dafür, uns in den Garten zum Entspannen zurückzuziehen. Nichts bringt mich mehr zur Ruhe, lässt mich entspannen und zu neuen Kräften kommen, als nahe bei der Natur, am besten in einem gemütlichen Gartenstuhl, Hay Day zu spielen oder einfach zu relaxen. Toll finde ich es aber auch, wenn ich meine Freunde zum geselligen Beisammensein in meine grüne Gartenoase einladen kann. Da sind bequeme Gartenstühle natürlich auch von Vorteil. Auch wenn wir uns gelegentlich auch gerne mal auf eine Picknickdecke lümmeln und uns die Sonne auf den pelzigen Bauch strahlen lassen. :-)

Pauli und Nic sonnen sich (2) kl

Relaxen im Garten

So soll er sein, der richtige Gartenstuhl …

Gibt es den überhaupt? DEN richtigen Gartenstuhl? Ja! Ich habe MEINEN richtigen Gartenstuhl gefunden. Zumindest im Traum. Aber es hat gedauert. Lange wusste ich nicht, ob ich auf einen Kombistuhl mit integrierter Liegefunktion setzen soll oder eher auf zierlichere und romantischere Gartenstühle aus Holz, die total schön mit Sitzkissen kombiniert werden können. Gelesen habe ich auch ziemlich viel über die Witterungsbeständigkeit, die Mobilität, die Leichtigkeit und Bequemlichkeit. Holzstühle sind z.B. nicht in dem selben Maße witterungsbeständig wie Gartenstühle aus Kunststoff. Diese sind in der Regel meist wesentlich kompakter, haben meistens schon Armstützen dabei und sind auch oft gleich Kombi-Modelle zum Liegen. Holz- wie auch Metallstühle strahlen dafür etwas mehr an Charme, Persönlichkeit und Charakter aus. Findet ihr nicht?

Letzen Endes wollte ich für meinen Garten zweierlei: Gartenstühle und Tisch fürs Kaffeekränzchen und meinen Gartenstuhl fürs Buch und Sonnenbad. Mir haben es italienische Gartenstühle wie diese da von Unopiu besonders angetan. Sie haben diesen romantischen mediterran verspielten Charakter und strahlen diese Naturverbundenheit und Einfachheit aus. Außerdem kann ich sie je nach Lust, Laune und neustem Modetrend mit schicken bequemen Kissen bestücken. Das bringt gleich einen ganz anderen Charakter in meinen Garten. Beim bequemen Liegestuhl würde ich mich für eine attraktive Liege aus Chrom entschieden. Die hat den Vorteil gegenüber Aluminium- und anderen Metallliegen, dass sie derzeit als das witterungsbeständigste Material gilt – abgesehen von Kunststoff. Aber diese künstlichen Dinger ohne Charakter kommen mir nicht in meinen Garten. Da bevorzuge ich doch meine eleganten Gartenstühle mit Holzstreben und Eisenbeschlägen. Hier lässt es sich meine Tasse Kaffee am Morgen mit dem iPad, auf dem Hay Day am besten genießen.

… und? Wisst ihr schon welche Gartenmöbel diesen Sommer euren Garten zieren werden? Ziemlich cool sind übrigens auch selbst gemachte Holz Sitz-Liege-Garnituren aus Transportpaletten. Kreativ, Handwerk, bequem und ganz bestimmt einzigartig. Wichtig ist nur, dass der perfekte Gartenstuhl euren Ansprüchen genügt. Mögt ihr Armlehnen und eine breite Sitzfläche? Dann sind vielleicht die Kunststoffmodelle am besten. Bevorzugt ihr einen eher harten Sitz, dann sind Holzstühle oft richtig. Es gibt so viele Modelle, da muss man am besten in die Gartencenter und Showrooms fahren und Probesitzen. Das iPad mit Hay Day am besten auch nicht vergessen. Schließlich möchte man wissen, wie es sich im neuen Relax Gartenstuhl Farm bespaßen lässt. :-)

Euer relaxter Pauli

 

Kategorien: Projekt Haus | Schlagwörter: , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Poke-Pauli on Tour

Hallo meine lieben Gaming-Freunde,

seit letzter Woche ist auch in Deutschland das neue Pokemon Spiel auf dem Markt. Pokemon Go heißt es und es will, daß man viele Pokemons fängt. Ich habe mir natürlich die App auch gleich runtergeladen und für euch getestet.

Das Prinzip von Pokemon Go

Ziel des Spiel ist es, so viele Pokemons wie möglich zu sammeln, diese zu trainieren und in einer Arena gegen andere Pokemons zu kämpfen. Pokemons laufen überall auf der Welt einfach so rum. Sobald man einen sieht (über die App) kann man sie mit einem Pokeball einfangen. Pokebälle bekommt man an sogenannten Poke-Stops, die ebenfalls auf der ganzen Welt an mehr oder weniger sehenswerten Orten verteilt sind. Bei mir im Ort zum Beispiel gibt es einen am Marktplatz am Brunnen oder an einem schönen bestimmten Haus.
Die Arena habe ich bisher leider noch nicht testen können, da ich erst in Level 3 bin und man mindestens Level 5 dafür benötigt.

Das Spiel finde ich schon lustig, und man geht endlich mal wieder ein bißchen raus. Allerdings habe ich ein kleines bisschen Bedenken, weil ich schon ganz viele Jugendliche hab laufen sehen, die gar nicht mehr auf die Straße schauen. Da kann ganz leicht was passieren !! Also: Augen auf nach dem Poke-Kauf !
Apropos Kauf, natürlich gibt es auch bei dieser App In App Käufe, das heißt, wenn man mehr oder bestimmte Sachen bekommen möchte (wie z.B. einen Brutkasten für Poke-Eier), dann muss man natürlich reale €uronen dafür ausgeben, um das zu bekommen. Von irgendwas müssen die Anbieter ja auch leben… ;-)

Habt ihr schon Pokemon Go ausprobiert ? Erzählt mir doch mal von euren Erfahrungen bisher !

Euer Poke-Pauli

 

Kategorien: Aktuelles | Schlagwörter: , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Pauli baut King’s Castle von Lego

Hallo liebe Freunde und Leser,

ich habe diesmal einen total coolen Dachbodenfund gemacht. Dort hat sich doch tatsächlich eine Schachtel mit Lego King’s Castle Modell 6080 versteckt. Dieses Burgset wurde von Lego 1984 herausgebracht und ist damit schon 30 Jahre alt !!! Da wollte ich natürlich wissen, ob die Burg noch komplett ist.

Die Gebrauchsanweisung war schon mal noch dabei – wenn auch ein bisschen zerfleddert. :-) Insgesamt sollten sich 664 Teile darin befinden und noch 12 Figuren. Nun ja gefunden hab ich ungefähr 550 Teile – aber auch damit konnte ich eine ansehnliche – fast originale – Lego Ritterburg erbauen.

Im Inneren finden sich ein verschlossenes Verlies, sowie 2 hintere Wachtürme. Die Burg ist hinten in der Mitte teilbar und aufklabbar zum besseren Spielen. Das Burgtor ist mein einem Seil verbunden um sich hoch zu ziehen oder herablassen zu können – auch wenn ich nicht verstehe, warum die Kurbel außen angebracht ist (da können doch die Feinde das Tor öffnen…). Einen Burggeist gibt es übrigens auch. :-)

Paulis Lego Ritterburg

Lego King’s Castle 6080

Die Ritter in der Burg haben außerdem Pferde mit Sattel, teilweise Ritterrüstungen und Helme. Ein paar Schwerter und Äxte gibt es auch (hier ist allerdings nicht mehr alles da, die Teile sind selbst für mich ein bißchen zu klein als sie 30 Jahre lang unversehrt aufbewahren zu können). Wir sind also gewappnet für den nächsten Angriff. :-)

Ich freue mich total, daß noch so viel von der Lego Burg vorhanden ist und ich wirklich etwas draus bauen konnte ! Es sind übrigens noch 2 Kartons mit normalen Legosteinen aufgetaucht. Mal sehen, was ich daraus noch alles basteln kann.

Lego ist einfach toll !!!

Euer Legofan Pauli

Kategorien: Allgemein | Schlagwörter: , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Pauli’s Lost Place: Sophienquelle

Hallo liebe Freunde,

heute habe ich mal wieder einen kleinen Lost Place im Nürnberger Land für euch. Bei einem kleinen Auflug habe ich diese unscheinbar im Wald versteckte Quelle entdeckt und möchte Sie euch natürlich nicht vorenthalten.

Sophienquelle bei Altdorf |

Paulis Sophienquelle (4)

die Sophienquelle

Erbauen lies die Quelle der Partrizier Johann Paul III. Paumgartner nach einem Vorbild der Italiener. Von 1724-1726 wurde die barocke Quelleinfassung dann erreichtet und wurde zum Teil eines Landschaftsgartens für seine Frau Sophia-Maria Nützel-Paumgartner von Sündersbühl. Johann Paul ist allerdings noch vor der Fertigstellung der Sophielquelle verstorben. Deshalb lies seine Frau diese fertigstellen.

Die Quelle erinnert ein etwas an ein Amphitheater. Die Brunnenwände wurden aus Sandsteinquadern erbaut und links und recht führen große Treppen bis nach oben. In der Mitte der Quelle sprudelt das Wasser heraus, das über mehrere Kaskadenbecken in den Hauptbrunnen fließt und von dort aus zu einem kleinen Teich.

Wenn Ihr die Sophienquelle auch mal besuchen könnt, dann könnt ihr das das ganze Jahr über tun. Ein Parkplatz ist am Anfang des Weges vorhanden. Ich finde es schön, daß so alte verlassene Plätze immer noch irgendwo versteckt im Wald vorhanden sind. Da fühlt man sich gleich 300 Jahre in die Vergangenheit versetzt. :-)

Euer Pauli

Kategorien: Lost Places | Schlagwörter: , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Pauli’s Bild des Tages: Sommer, Sonne, Sonnenschein

Pauli und Nic sonnen sich (1) kl

Nic-en und Paulenzen :-)

Kategorien: Bilder | Schreib einen Kommentar