Paulis Weihnachten und Silvester 2017

Hallo Liebe Freunde,

lange war es still um mich gewesen, doch jetzt möchte ich mal wieder etwas berichten. Da ich eigentlich jedes Jahr über meine Weihnachtsgeschenke und die Silvesterparty berichtige, möchte ich das heute auch wieder machen.

An dieser Stelle möchte ich euch aber erstmal alle ein tolles und super schönes Jahr 2018 wünschen !!!

Pauli & Nic’s Weihnachtsgeschenke

Für mich gab es dieses Jahr was ganz besonderes. Wir haben ja 2 große Cajons zu Hause stehen, die allerdings für den Nic und mich eher schwierig zu spielen sind. Nun haben wir unsere eigenen Cajons von der Marke Sela bekommen. Das sind drei Stück in rot, grün und blau. Für Erwachsene sind das Handshaker – aber für uns Bären sind das perfekte Cajons zum rum trommeln. :-)

Weihnachtsgeschenk für Pauli

 

Der Nic hat dieses Jahr auch was ganz cooles bekommen, und zwar ganz viele Malblätter gestapelt auf einer „Euro-Palette“. Jetzt braucht er nur noch nen Hubwagen oder Stapler, dann kann er die auch rum fahren. :-)
Auf der Palette sind gefühlt 5 Millionen Blätter drauf, die werden uns also nie ausgehen !

Nic's Geschenk

Silvester 2017

Dieses Jahr gab es bei uns Raclette zu essen mit lecker Kartoffeln, Gemüse und Brot. Das hat wieder ganz viel Spaß gemacht. Nic und ich hatte super viel Spaß und haben uns die Mägen voll geschlagen. :-) Zwischendurch haben wir dann noch 4 Gewinnt gespielt, um uns ein bißchen die Zeit zu vertreiben. Und meistens hab ich sogar gewonnen. Ich glaub, der Nic war vom Baileys schon etwas beschwippst. :-) Um 12 ging es dann raus zu dem ganzen Geböller, das wir uns aus sicherer Entfernung angesehen haben.

Wie habt ihr dieses Jahr Silvester verbracht ? Habt ihr euch gute Vorsätze für dieses Jahr vorgenommen ?

Euer kleiner Pauli

 

Kategorien: Allgemein | Schlagwörter: , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Hochzeitskarten nach Wunsch gestalten

Alle Paare wollen ihre Liebsten informieren, wann die eigene Verlobung und selbst die Hochzeit ist. Doch wie macht man das eigentlich am besten? Doch wie sollten solche Karten eigentlich aussehen? Besteht die Möglichkeit, dass man diese in wenigen Schritten selbst gestalten kann? Natürlich gibt es diese Möglichkeit ebenfalls. Dahingehend muss man sich daher keine Gedanken machen, nicht die passenden Karten finden zu können. Sobald der eigentliche Hochzeitstermin steht kann man diese Form von Einladungskarten oder Grußkarten einfach in wenigen Schritten online gestalten und auch bestellen. Der eigenen Kreativität sind hierbei garantiert keine Grenzen mehr gesetzt, sodass man allemal davon ausgehen kann, die optimalen Lösungen zu finden. Schließlich möchte man, dass Familie, Freunde und Bekannte an einem solchen Ereignis teilenehmen sollen.

Save the Date Karten – was ist das eigentlich?

Aufgrund dessen sieht man auch in dem Fall ziemlich schnell, dass man bereits schöne Save the Date Karten finden kann. Was das genau ist? Save the Date Karten sind, wie der Name bereits sagt, Einladungskarten, bei denen man das Datum einfach nicht vergessen darf. Es gibt daher bereits im Internet eine Reihe an interessanten und vor allem auch schönen Karten, die schon vorgefertigt sind. In diesem braucht man nur noch die eigenen persönlichen Daten eintragen und kann sich dann die idealen Sprüche oder andere Dinge einfallen lassen, um genau diese Karten in den Druck zu geben. Es ist daher nicht einmal mehr selten, dass man dadurch einfach erhebliche Vorteile erhält, da man die eigenen Hochzeitskarten genauso aufbauen kann, wie man es sich selbst wünscht.

Sind die selbstgestalteten Karten teurer?

Natürlich fragen sich auch heute noch viele Personen, ob es deutlich teurer ist, diese Form der Karten zu bestellen. Es ist schließlich keine Seltenheit, dass man individuelle Wünsche hat und diese auch umsetzen möchte. Hinzu kommt das eigene Budget, welches sich jedes Brautpaar schon im Vorfeld setzt. Im Endeffekt sind Save the Date Karten nicht sonderlich teurer. Man kann diese daher bereits zu günstigen Preisen erwerben, je nachdem was man sich selbst wünscht. Wer daher eigene Vorstellungen hat, kann auch diese umsetzen und sich entscheidende Vorteile erarbeiten. Schritt für Schritt bekommt man allemal die perfekten Karten geboten.

Kategorien: Allgemein | Schlagwörter: , , | Schreib einen Kommentar

Was gehört eigentlich alles in eine Abizeitung?

Jeder Abschlussjahrgang wünscht sich mittlerweile eine Abizeitung. Der Grund dafür ist eindeutig: Jederzeit kann man sich an diese schöne Zeit erinnern, sodass man sich die Zeitung Jahr für Jahr anschauen kann. Auch die eigenen Kinder oder sogar Enkelkinder freuen sich garantiert über einen solch guten Einblick und wollen schauen, was ihre Eltern oder Großeltern alles erlebt haben. Doch oftmals fragt man sich, was eigentlich alles in eine Abizeitung hineingehört. Wichtig ist, dass man sich die Erinnerungen schafft, die schön waren und die Freude bereitet haben. Dies können unter anderem Besuche mit der Klasse an verschiedenen Orten sein oder aber auch Klassenfahrten oder andere. Die meisten Schulklassen haben genaue Vorstellungen davon, was in der eigenen Abizeitung nicht fehlen darf.

Fotos und Erinnerungsstücke sammeln und integrieren

Wer seine Abizeitung plant darf nicht vergessen, dass auch einige Fotos unter den Beiträgen eingefügt werden sollten. Wie man auch das ganze macht? Auch das ist eigentlich relativ einfach. Heute ist es nicht mehr schwer, die eigene Abizeitung einfach und schnell im Internet drucken zu lassen. Dort wird einem mitunter erklärt, wie man in wenigen Schritten die gesamte Zeitung von Grund auf planen kann. Man darf hierbei nicht vergessen, dass man Seite für Seite aufbaut und sich dann keine Gedanken mehr machen muss, dass etwas fehlt. Fotos lassen sich hierbei kinderleicht einfügen, die Texte einfach einbinden und auch weitere Zitate, Sprüche oder Hintergründe gestalten. Aufgrund dessen sieht man auch in dem Bereich ganz deutlich, dass es verschiedene Wege gibt, um dahingehend die Gestaltung der Abizeitung selbst in die Hand zu nehmen.

Welche Kosten kommen für die Schulklassen auf einen zu?

Oftmals stellt sich auch die Frage, wie hoch die Kosten für die Abizeitungen sind. Meistens haben die Jahrgänge alle ein festes Budget, an das man sich auch dann halten sollte. Man darf daher einfach nicht vergessen, dass es sich um eine Erinnerung handelt, die man so schnell nicht vergessen wird. Ein Grund mehr, warum man die schönsten Abizeitungen gestalten sollte, um die schönsten Momente festzuhalten. Viele Schüler erinnern sich auch noch viele Jahre danach gerne an die Zeit zurück und wollen sich immer wieder gerne zurück erinnern.

Kategorien: Allgemein | Schlagwörter: , , , | Schreib einen Kommentar

Pauli’s Rezept für die beste Tomatensoße

Hallo liebe Freunde,

heute geht es mal wieder ums Essen. :-) Ich will euch heute mein geheimes Rezept für die perfekte Tomatensoße verraten. Diese könnt ihr super zu Nudeln oder Kartoffeln essen – und wenn ihr wollt auch als Suppe. :-)
Vielleicht denkt ihr jetzt „ach wenn ich die fertig kaufe ist das viel einfacher“. Da kann ich euch sagen, mein Rezept ist so einfach, dass diese sogar jede Fertigsoße schlagen kann.

paulis TomatensoßeZutaten für 2-3 Portionen:

500 ml passierte Tomaten
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
Salz und Pfeffer
Oregano
Basilikum
2 Prisen Zucker
1 Prise Zimt

Zubereitung Tomatensoße:

Als erstes müsst ihr die Zwiebel schälen und ganz klein schneiden. Dazu könnt ihr natürlich auch ein Zwiebelschnibbelgerät nehmen, das gibt es zum Beispiel von Tupperware – dann geht es noch viel schneller. Die Zwiebel wird in einer Pfanne oder Topf mit etwas Öl angebraten, so dass diese sehr glasig fast schon etwas braun ist.
Dann schüttet ihr die Packung passierte Tomaten mit dazu und lasst diese heiß werden (nicht kochen). Jetzt kommen noch alle Gewürze mit hinein sowie der gepresste (oder geschnitten – wie es euch lieber ist) Knoblauch mit hinein und wird gut untergerührt. Alles nun nochmal kurz richtig heiß werden lassen und schon ist die perfekte Tomatensoße fertig.

Noch ein Tipp: wenn ihr diese zu Nudeln esst, dann ist etwas Parmesan oder eine Schmelzkäseecke dazu perfekt.

Neben der einfachen Zusammenstellung ist die Soße außerdem klasse, weil sie richtig günstig ist und zudem noch vegan. Wer also auf seine Ernährung achtet, für den ist das ideal. Auch weitere Stoffe wie Konservierungsstoffe oder ähnliches sind hier nicht enthalten. Wer die Tomatensoße noch etwas aufpimpen will, der kann z.B. Hackfleisch oder Sojaschnitzel gebraten mit rein geben, oder z.B. auch klein geschnittene Paprika, die zusammen mit der Zwiebel vorher angebraten wird.

So macht ihr aus jedem langweiligen Essen ein super selbstgemachtes Gericht, das jedem richtig schmecken wird. Probiert es aus und sagt mir, wie euch diese schmeckt.

Euer Kochprofi Pauli

 

Kategorien: Rezepte | Schlagwörter: , , , , , , , | Ein Kommentar

Pauli und die Bundestagswahl 2017

Hallo liebe Freunde,

heute in einer Woche heißt es wieder „geh wählen“. Es wird wieder ein neues Bundestag gewählt, in dem alle über 18 in Deutschland mitbestimmen können, welche Partei(en) ganz oben stehen werden und das meiste Stimmenrecht für die nächsten 4 Jahre gibt. Ich habe das Gefühl, dass es dieses Jahr für manche besonders schwer ist, die für sich richtige Partei auszuwählen. Deswegen will ich euch in kurzen Stichpunkten die Hauptparteien für die aktuelle Wahl vorstellen.

Die 2 ganz großen Parteien:

CDU/CSU:

  • Wohlstand ausbauen durch eine starke Wirtschaft und Wachstum, sichere Jobs schaffen, Steuern senken
  • Familien und Kinder fördern mit besserer Betreuung und mehr Geld, Kindergeld erhöhen, Steuern für Familien senken, Mieten bezahlbar machen
  • Digitalisierung voran bringen mit sicheren Jobs in diesem Bereich, bessere Gesundheitsverordnung, elektronische Bürgerportale
  • Innere Sicherheit (also Schutz vor Terror und ähnlichem) mit mehr Polizisten verstärken, Videoüberwachung an öffentlichen Plätzen
  • Zusammenarbeit in Europa stärken bzgl. Wachstum, Jobs und Sicherheit

SPD:

  • Familien, Bildung und Pflege im Alter unterstützen mit besserer Versorgung der Kinder (Kita, Schule etc.), wenn die Eltern arbeiten gehen, ebenso bei der Pflege von Alten
  • bessere Ausbildung und sichere Jobs durch bessere Ausstattungen von Berufschulen, mehr Geld für Unis, weniger befristete Arbeitsplätze und mehr Weiterbildungen über die Agentur für Arbeit
  • Bürgerversicherung für Menschen, die Krank oder Pflegebedürftig werden, jeder Bürger soll die gleiche Versorgung in diesem Fall bekommen, egal wie er versichert ist
  • Weniger Steuern für Menschen mit mittleren und kleinen Einkommen und für Familien
  • Mehr Sicherheit im Land durch mehr Polizisten und Vidoeüberwachung

 

Und hier nun die 4 „kleinen“ Parteien, die um einen hohen Platz in der Opposition (Parlament, das nicht die Regierung selbst bildet und der herrschenden Politik Widerstand bietet) kämpfen:

FDP:

  • Gute Ausbildung für alle, gleiche Ausbildungsziele in allen Bundesländern, mehr Geld für Schulen und Unis für Modernisierungen z.B. im Bereich Computer und Internet, mehr und besser ausgebildete Lehrer für „schwierige Schulen“
  • Einführung eines Digital-Ministeriums, schnelles Internet für ganz Deutschland
  • Verbesserung der inneren Sicherheit durch mehr Polizisten, mehr Staatsanwälte, keine digitale Massenspeichern von Daten deutscher Bürger
  • Familien entlasten durch eine Neuregelung des Kindergelds, modernes Sorge-Recht für geschiedene Eltern, weniger Steuern durch ein neues Einkommensteuergesetz, Abschaffung des Solidaritätszuschlags, günstige Häuser und Wohnungen durch Senkung der Grunderwerbssteuer

B’90/Grüne:

  • Klimaschutz durch Abschaffung von Kohle-Kraft-Werken, mehr Wiederverwertung von Abfall, neue Umweltregeln für große Firmen, mehr erneuerbare Energien
  • Ausbau der Zusammenarbeit innerhalb der E.U. für mehr Demokratie und Stärkung der Menschenrechte, dem Schutz hilfsbedürftiger Menschen, mehr Geld für Gerechtigkeit und Frieden
  • Kampf gegen Rechtradikalismus mit einer starken Wahrung der Grundrechte, Kampf gegen ungerechtes Verhalten gegen Tiere z.B. in der Massen-Tier-Haltung
  • Familien mit mehr Geld stärken, Kinder-Armut bekämpfen, bessere Bildungsangebote an Schulen und Jugendzentren

Die Linke:

  • Gute Arbeit mit sicheren Arbeitsplätzen und einer guten Bezahlung, Mindestlohn auf 12 €uro, Unterstützung der Gewerkschaften und Verbesserung von Tarifverträgen, Abschaffung von Teilzeit und Minijobs. Abschaffung von Leiharbeit
  • Änderung des Verhältnisses zwischen Lohn und Rente, Mindestsicherung statt Hartz IV von 1.050€, gerechtete Steuern, Vermögenssteuer für Millionären
  • Gemeinschaftliche Gesundheitsversicherung mit weniger als 12% Beiträgen, 100.000 neue Pflegekräfte
  • Forderung eines Aktionsplans von der EU gegen Arbeitslosigkeit und für fairen Handel und guten Klimaschutz

AfD:

  • Demokratie in Deutschland mit „Nein zur EU“, mehr Volksabstimmungen, Lobbyismus eindämmen, Einführung eines Straftatbestands bei Steuerverschwendung, Macht der Parteien beschränken
  • Außenpolitik ausschließlich nach Deutschen Interessen ausrichten, Verhältnis zu anderen Ländern überdenken, keine militärischen Bündnisse mit anderen Ländern, Schutz der deutschen Ländergrenze
  • Innere Sicherheit stärken durch mehr Polizisten, stärkeres Haftrechts bei jugendlichen Intensivtätern, Erleichterung für den Waffenschein für gesetzestreue Bürger
  • Zuwanderung in unser Sozialsystem stoppen, kein Familiennachzug, keine doppelte Staatsbürgerschaft, Islam raus aus Deutschland

 

NIc geht wählen

NIc geht wählen

Ihr seht, in manchen Sachen überschneiden sich die Parteien, in anderen sind sie komplett anderer Meinung. Auf welcher Seite ihr am 24.09.2017 steht ist euch selbst überlassen, aber vergesst niemals unsere Vergangenheit und was in Zukunft werden könnte.

Euer Pauli

 

P.S.: die obigen Punkte sind nur kurze Auszüge aus den aktuellen Wahlprogrammen, die detaillierten Informationen zu den Wahlprogrammen der verschiedenen Parteien findet ihr unter www.bundestagswahl-bw.de

 

Kategorien: Aktuelles | Schlagwörter: , , , , , , , , | 5 Kommentare