browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Pauli über den Tier-Skandal im Kopenhagener Zoo

Posted by on 27. März 2014

Hallo liebe Freude,

vielleicht habt ihr in den Nachrichten schon von dieser wirklich schrecklichen Nachricht gehört aus dem Kopenhagener Zoo in Dänemark. Bereits im Februar kam der Zoo in die Schlagzeilen, als die Giraffe Marius getötet wurde. Der kleine Marius war erst eineinhalb Jahre alt und kern gesund. Doch gab es nicht genug Platz im Gehege. Um eine möglichen Inzucht zu verhindern wurde die kleine Giraffe erschossen. Und noch schlimmer ist es, daß die Giraffe danach den Löwen zum Fraß vorgeworfen wurde. Vorher wurde Marius in 3 Stunden autopsiert, wo jeder zusehen konnte. Viele der Zoobesucher konnten die „Fütterung“ danach auch mit ansehen – auch kleine Kinder…
Der Zoodirektor aus Kopenhagen hat damals erklärt, es wäre nichts anderes möglich gewesen und die öffentliche Zerlegung und Fütterung wäre gemacht worden um den Menschen mehr Wissen über die Tiere zu vermitteln… Ich finde das GRAUSAM…. :-(

Jetzt ist aber wieder etwas schreckliches in dem Zoo passiert. Ganze 4 Löwen wurden getötet um im Gehege neuen Platz für die neue Generation zu schaffen. Die beiden älteren Zuchtlöwen waren zu alt und weil (angeblich) die beiden Jungen (erst 10 Monate alt) nicht allein zurecht gekommen wären wurden sie gleich mit getötet. Übrigens waren das die Löwen, die im Februar die Giraffe Marius gefressen hatten.

Giraffen im Nürnberger Zoo

Giraffen im Nürnberger Zoo

Man kann das sicherlich alles mit Artenschutz oder irgendwas erklären, aber ich finde, daß das ganz ganz schlimm ist. Die armen Tiere haben nix getan und durften nicht mal in Gefangenschaft ihr Leben zu Ende führen. Manchmal glaube ich nutzt der Mensch seine „Machtstellung“ in der Welt schon sehr extrem aus. Gestern erst habe ich im Fernsehen gesehen, daß irgendwelchen Fischen ein Auge abgezwickt und unbrauchbar gemacht wird, weil die dann mehr Eier legen und mehr Fische für unseren Mittagstisch nach kommen…

Was haltet ihr von dem Umgang mit Tieren ? Findet ihr es ok, daß der Mensch mit Tieren in Gefangenschaft macht was er will ? Oder seit ihr der Meinung, daß jedes Tier genauso ein Recht auf volles Leben hat ?

Euer eingeschüchterter Pauli (weil er ja auch nur ein Bär ist…)

 

2 Responses to Pauli über den Tier-Skandal im Kopenhagener Zoo

  1. Marco

    Wir futtern täglich Tonnen von Fleisch in uns rein. Sei es die Wurst auf dem Frühstückstoast, der Burger und die Chicken Nuggets bei der Fast-Food Kette mittags oder das Schnitzel am Abend. Anscheinend interessiert es niemanden, wie diese „Produkte“ auf den Tisch kommen. Hier werden Tiere täglich auf brutalste Weise abgeschlachtet und fristen davor ihr Dasein in engen Ställen unter übelsten Bedingungen.

    In Betrachtung dieser Fakten verstehe ich die Aufregung beim besten Willen nicht. Das, was im Kopenhagener Zoo geschah, ist nichts anderes, als das, was täglich millionenfach praktiziert wird. Vielleicht sollten wir einfach häufiger mal darüber nachdenken und entsprechend handeln.

    • Pauli

      Hallo Marco, da hast du Recht ! Man kann auch ganz gut ohne Fleisch oder zumindest mit „besser produziertem“ (teureren) Fleisch leben. Auch mit Hühnern oder Rindern oder so wird echt schlimmes gemacht. Aber leider schauen die meisten Leute ja nur auf ihr Geld. :-(

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.