browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Gastbeitrag: E Wochenende en Kölle !!

Posted by on 3. Oktober 2013

In meinem heutigen Reisebericht  möchte ich euch von einem aufregenden Wochenende in Köln erzählen. Mit ihrer 2000-jährigen Geschichte ist sie heute die viertgrößte Stadt Deutschlands und bekannt für Ihre Rheinische Frohnatur und natürlich den berühmten Kölner Dom.

Neben den bekannten Sehenswürdigkeiten wollte ich unbedingt etwas von der Lebensart der Köllner mitnehmen und hatte mir daher genug Zeit für Kölsch (lokales Bier) und Halven Hahn (Kölner Mundart für Roggen-Brötchen mit Käse) eingeteilt. Doch bevor es zum Essen ging wollte ich mir noch ein paar Sachen anschauen…

Koeln 2Kölner Dom

Auf Grund seiner zentralen Lage am Hauptbahnhof inmitten des Stadtkerns bietet sich der Kölner Dom als Startpunkt einer Tour perfekt an. Während des Besuchs habe ich einige interessante Fakten über das dritthöchste Kirchengebäude der Welt erfahren dürfen, so u.a. dass es sich bei der Kathedrale mit jährlich 6 Millionen Besuchern um die meist besuchte Sehenswürdigkeit Deutschlands handelt. Außerdem gab es in der 600 Jahre andauernden Bauzeit zwischen 1248 und 1880 einen ca. 300-jährigen Baustopp (1530 – 1842) der die Fertigstellung verzögerte. Diese ist wohl auf geringe Pilgerzahlen sowie einen nachlassenden Ablasshandel zurückzuführen.

Koeln 3Schokoladenmuseum

Nach einer Stärkung in der alten Früh Kölsch Brauerei am Heinzelmännchenbrunnen ging es weiter zum Schokoladenmuseum. Zum Glück hatten wir uns in weiser Vorsicht den Bauch nicht allzu sehr vollgeschlagen um noch Platz für all die Leckereien zu lassen (siehe Halver Hahn ;-) ). In dem direkt am Rhein gelegenen Museum geht es in allen Farben, Formen und Vorstellungen nur um Schokolade, ein Traum!! Man lernt etwas über die Geschichte, die Herstellung oder verschiedene Sorten, am wichtigsten war mir aber das riesige Angebot an Probiermöglichkeiten. Für einen Schokoladen-Fan ein echtes Muss!

 

Neben ein wenig shoppen in den unendlichen Shopping-Straßen im Zentrum blieb immer noch Zeit für das ein oder andere Kölsch in einem der gemütlichen Cafés und Kneipen. Die fröhliche und kontaktfreudige Art der Köllner begegnet einem überall. Sei es der Kellner der noch schnell einen kleinen Witz macht oder die Verkäuferin im Laden, die freundlich Tipps für die weitere Tour gibt. Mir hat diese direkte aber immer freundliche Art sehr gefallen, auch wenn ich mir vorstellen könnte, daß es manchen Leuten zu aufdringlich erscheint.

Für den zweiten Tag war eigentlich ein Besuch im Kölner Zoo eingeplant, der aber leider wegen schlechten Wetters ins Wasser gefallen ist. Es gibt zwar einige überdachte Bereiche und Aquarien,  aber auch auf Grund der anständigen Preise bleibt das einfach für den nächsten Besuch und einen vollen Tag vorgesehen. Aufgeschoben ist nicht aufgehoben!!

Museum Ludwig

Stattdessen ging es ins Museum Ludwig direkt neben dem Dom und dem Hauptbahnhof. In dem Museum geht es auf einer Fläche von 8.000 m² hauptsächlich um Kunst aus dem zwanzigsten sowie einundzwanzigsten Jahrhundert. Den größten Teil dieser Sammlung, ungefähr 350 Werke der Pop-Art,  überließ das Ehepaar Ludwig dem Museum und trug somit maßgeblich zu der Entwicklung der Ausstellung bei. Ausgestellt sind unter vielen anderen auch Werke von Andy Warhol, Pablo Picasso oder Edvard Munch.

 

Koeln 1

Nach zwei aufregenden Tagen inklusive einiger zurückgelegter Kilometer bin ich abends zufrieden und müde ins Bett gefallen. Ich hatte vorab eine schöne Unterkunft im Internet gebucht und somit sogar  noch einen kleinen Preisvorteil ausmachen können. Alles in allem kann ich einen Besuch in Köln nur wärmstens empfehlen, das Essen, die Leute und die interessanten Ausflugsziele haben mich von einem erneuten Besuch absolut überzeugt.

Eure Lisa

2 Responses to Gastbeitrag: E Wochenende en Kölle !!

  1. Falballa

    Also, ich als Düsseldorferin sehe das natürlich anders. Düsseldorf ist ja soooooooooooviel toller! ;) Nein, Spaß beiseite. Ich finde Köln ist eine tolle Stadt Am Rhein und für Leute von außerhalb auf jeden Fall einen Besuch wert.

    • Pauli

      Düsseldorf ist bestimmt auch toll. Ich finde sowieso, daß es sooo viele tolle Orte überall gibt. Nur schade, daß man es wohl nicht schaffen wird wirklich alle zu besuchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.