browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Pauli über die neue Wohnsiedlung ParkSide in Feucht

Posted by on 14. August 2013

Hallo meine lieben Freunde,

als ich am Wochenende unterwegs war kam ich auch in Feucht beim Lorenzer Reichswald vorbei. Ich hatte ja schon gehört, daß in Feucht eine neue Wohnsiedlung errichtet wird. Aber das es solche Ausmaße annimmt hätte ich ja nicht gedacht.

Für die Wohnanlage wirbt der Betreiber auf seiner Webseite wie folgt:

ParkSide wird seinem Namen gerecht, denn hier werden Sie wirklich gerne wohnen –
die hellen und freundlichen Häuser wandeln Ihren Alltag in einen ganzjährigen Urlaub.
Überzeugen Sie sich von den attraktiven Haustypen. Hier ist für jeden Geschmack und Geldbeutel etwas dabei!

Es werden im ParkSide verschiedene Haustypen angeboten. Diese haben dann Namen wie „Haus Fun“, „Haus Feeling“, „Haus Trendy“ oder „Haus Sunny“. Ich habe mir davon jetzt einfach mal das Haus Trendy rausgepickt um euch das vorzustellen.

Das Haus hat eine Wohnfläche von ca. 162 qm auf 3 Ebenen. Angefangen im Untergeschoss (Keller) mit 55 qm, wovon allerdings das meiste an den Flur an den Kellerraum selber abgeht. Weiter geht es im Erdgeschoss, der insgesamt 62 qm umfasst, darin untergebracht sind eine Diele, ein WC, die Küche mit 7 qm, das Wohn- und Esszimmer und eine 12qm große Terrasse. Dann geht es im Obergeschoss weiter mit nochmal 55 qm, auf dem sich dann 3 Zimmer, Flur und ein Badezimmer mit 8,5 qm befindet. Man kann sagen, daß ist ein Standard-Reihenhaus, wie man es so oft findet.
Der Preis des Hauses Trendy beginnt bei 258.900 € aufwärts. Für Sonderwünsche, Umbauten etc. muss man also nochmal was drauflegen. Jetzt denkt ihr euch, der Preis ist doch ok für ein neues Haus… Wäre es, wenn ein entsprechendes Grundstück dabei wäre. Aber die Terrasse ist leider alles an Außenanlage, was da noch dabei ist. vielleicht noch ein ganz kleiner Grünstreifen dahinter, wenn man Glück hat.

Schlimmer finde ich aber, daß diese Häuser Reih an Reih an Reih dort hingepflastert wurden/werden. Außerdem ist dieses ParkSide so gebaut, daß es eine abgeschlossene Siedlung ist, durch die man durch ein Tor reinfahren kann.

Doch das allerschlimmste kommt noch. Die haben doch tatsächlich an 2 Seiten riesige Mauern hingebaut  – ohne Fenster oder irgendwas. Einfach nur eine ganz hohe und lange Mauer. Das sieht schlimmer aus als in einer Kaserne. Die Mauern sind teilweise 22 Meter hoch und dort sollen wohl Gewerbeflächen entstehen.
Angeblich sei das eine Vorgabe des Landratsamtes gewesen, die Wohnsiedlung durch so eine Riegelbebauung abzuschirmen.

Aber macht euch am besten selber mal ein Bild davon und schaut euch meine Bilder an oder fahrt selbst mal dort hin. Würdet ihr für ein Haus in so einer Siedlung so viel Geld ausgeben und dort ein Leben lang wohnen wollen ?

Euer Pauli

19 Responses to Pauli über die neue Wohnsiedlung ParkSide in Feucht

  1. Sebastian

    22 Meter??? Das ist wirklich heftig!

  2. Pauli

    ja auf den Bildern kommt das gar net so rüber, aber wenn man davor steht ist das schon echt gewaltig :-)

  3. Realist

    Mir scheint, dieser Artikel wurde von einem weltfremden Dorfdeppen verfasst ohne Bezug zur Realität. Man zahlt heute in Feucht rd. 400 Eur für den m2 Grund. Und wer stellt Dir dann noch für knappe 200000 eur ein Massivhaus hin? Ein 120 m2 Fertighaus ohne Dachterasse kostet allein schon mit Keller 210000 je mach Anbieter. Wirklich Weltfremdes in die Umwelt rauspupsen ohne sich vorher überhaupt nur ansatzweise zu informieren scheint heute ja üblich zu sein… und ja: jeder familienvater hat fürs eigene Häuschen immer ne halbe Million locker!

    • Pauli

      ich fände es schön, wenn hier keine Beleidigungen ausgesprochen werden würden ! Ein bißchen Respekt verdient jeder – auch wenn er eine andere Meinung hat ! Und wie schon oben erwähnt, wir haben ein Haus gefunden mit großem Garten und allem drum und dran für unter 300.000 €. Aber jeder darf doch leben und dafür zahlen, was er möchte !! Also bitte Tief einatmen und wieder freundlich sein :-)

  4. Don Rob

    Lieber Pauli, Schade dass Sie hier ganz schlecht recherchiert haben. Bevor man hier schimpft, sollte man sich vielleicht mal wirklich ernsthaft darüber informieren. Es gibt genug Garten und ordentlich Platz. Heutzutage und auch früher wird überall so gebaut, ist aber mittlerweile nur schwer erschwinglich. Warum können Sie jungen Familien kein Eigenheim gönnen!? Warum müssen Sie alles schlechtreden? Mal anders gefragt, wo wohnen Sie denn!? Abgesehen davon, wenn es Ihnen nicht gefällt, dann schauen Sie doch weg oder stellen Sie sich dich mal zu einem Gespräch, statt sich hinter Kuscheltieren zu verstecken.

    • Pauli

      ich habe doch nicht geschimpft, sondern gesagt, wie ICH es finde ! Es muss ja nicht jeder alles gleich sehen :-)
      Und ich verstecke mich nicht ! :-) Gerne können Sie einfach nicht mehr auf meinen Blog gehen :-)

  5. Ulli

    Hallo Pauli,
    besitzt du denn ein eigenes Haus mit Garten, Terasse, Garage und Stellplatz? Also ich meine, hast du dir das gekauft und lebst in so etwas?

    • Pauli

      Hallo Ulli,
      ja wir haben uns dieses Jahr ein tolles Haus gekauft mit großem Garten, Terassse, Balkon, Garage etc.:-) Das kannst du dir gern unter „Projekt Haus“ ansehen :-)

  6. lol

    es stellt sich nun die Frage, wo einer selbst so wohnt ?? In einer durchschnittlichen ca. 60qm Wohnung in er Großstadt?? Oder in einem Haus aus den 50´er ??
    Letztlich sollte man leben und leben lassen… es bürgt jeder nur für seine eigene Entscheidung..keiner muss mitziehen!!!

  7. Jule

    Ich muss jetzt mal was loswerden, weil dieses schlecht machen von der Siedlung geht mir gewaltig auf den Keks!! Wir wohnen jetzt schon seit einem Monat in unserem „viel zu teuren und kleinen Haus mit Mini-Außenanlage“ und sind begeistert!!
    – die Nachbarschaft ist freundlich, aufgeschlossen und kinderreich sodass keiner lange alleine bleibt sobald er draussen steht!
    – es mag von außen wie eine Burgmauer aussehen aber das sind nur die Büro-/Geschäftsgebäude! Innen schaut es gleich anders aus!
    – die öffentliche Verkehrsanbindung nach Nürnberg ist super (Sbahn fährt im 15 Min Takt und genauso schnell ist man auch am HBF)
    Ich könnte ewig so weitermachen es gibt viele gute Gründe nach Feucht oder in die Siedlung zu ziehen!

    Ich will mal denjenigen sehen der ein Haus mit den Eckdaten im Raum Nürnberg/Fürth/Erlangen für unter 600.000€ zahlt!! Wir habem für ein REH die Hälfte ausgegeben!!

    Redet erst einmal mit den Bewohnern und macht euch ein Bild davon wie schön es in einer Reihenhaussiedlung sein kann, bevor ihr dran vorbeifahrt oder nur sinnlos innen rumirrt und Fotos knipst! Und im Anschluss dann sowas wie dieser Beitrag entsteht! (ähnliches gibt es im „Boten“ auch zu finden) Wir finden es klasse hier zu wohnen und wollen auch bleiben!

    • Pauli

      Uiuiui, da habe ich wohl einen „Nerv“ getroffen. Der Beitrag spiegelt meine Persönliche Meinung wieder. So wie ich es dort empfunden habe, als ich mir das angeschaut habe. Das heißt ja nicht, daß jeder das so sehen muss. :-)
      Und wie man in meinen älteren Beiträgen lesen kann haben wir vor kurzem im Nürnberger Land ein Haus gekauft mit super tollem Grundstück und das hat auch unter 300.000 € gekostet :-) Es geht also schon.
      Aber jeder darf natürlich da leben, wo er möchte :-)

  8. Black

    Glückwunsch zum Wohnen im Hühnerstall!

  9. Leben

    Selbst in Feucht hat man bisher immer wieder Häuser MIT Garten (also Grundstücke über 350 qm) für unter 260.000 € bekommen … es wird nur immer schwieriger. Schlimm ist für uns als Feuchter Familie eher, dass auf der Parcside-Homepage mit der „tollen“ Infrastruktur in Feucht geworben wird, und Krippen, Kindergärten, Schulen, Kinderärzte und Horte alle überfüllt sind. Es werden zwar immer wieder mehr Plätze geschaffen, aber für ansässige Familien auf Warteliste ist es frustrierend, wie immer mehr Familien angeworben werden – und sich für diese überteuerte Wohnsiedlung auch rasend schnell gefunden haben …

  10. Captain Parkside

    Pauli du bist a Depp!!!

  11. Simone

    Hallo zusammen,

    Vorab als Info, ich bin auch eine, die gerne hier im „Hühnerstall“ wohnt.

    Viel trauriger macht es mich, dass man immer als „die wohnen da“ abgestempelt wird, weil es eine ganze Siedlung ist. Es würde sich hier niemand über ein einzelnes neues Haus oder einen neuen Zugezogenen dermaßen aufregen.

    Ich spreche hier jetzt mal für mich, weiß aber, dass viele Nachbarn das auch so sehen.

    Mir gefällt Feucht, ich wohne hier gerne und möchte einfach als Feuchter betrachtet werden und nicht als Parksider, was mittlerweile schon eher etwas außenstehendes hat.

    Danke!

    Simone

  12. Christian Bruckner

    Hallo Zusammen,

    ich kann Pauli hier voll und ganz zustimmen. Die Bebauung ist viel zu dicht. Die Strassen eng. Mann sieht hier sind clevere Kapitalisten am Werk. Im Endeffekt muss es jeder selber entscheiden. Am Anfang in den ersten Jahren ist natürlich alles neu und toll. Ich wette in 20 Jahren will da keiner mehr hin. Die Wertentwicklung für das zukünftige Ghetto hält sich in Grenzen. Die Mauern sind häßlich, der Ring an Häusern um das Baugebiet und die Toreinfahrt erinnern an einen Knast. Quadratmeter Wohnfläche sind nicht alles. Ich habe lieber ein kleines Häuschen mit 100qm im Grünen als so einen Plattenbau mit 200qm.

    Also Pauli, deine Einschätzung ist schon richtig. Wenn ich mir so einen Klotz ans Bein genagelt hätte wäre ich auch angepisst.

    • Kollega

      Bravo Herr Bruckner,

      aber immer schön zum gaffen zu uns in die Siedlung kommen.
      Aber das Feuchter Publikum hat ja jetzt was neues über was es sich aufregt,
      Parkside ist kein Thema mehr.
      Viel mehr regen sich die Herrschaften über das Hotel Bauer auf………(Pedida lässt Grüßen)
      Man fühlt sich in Feucht nicht unbedingt willkommen.

      Und Pauli Sie haben bestimmt kein Neubau zu diesem Preis erworben
      und mit Sicherheit nicht 10KM von Nürnberg mit S-Bahn anbiedung, wie es der
      Fall im Parkside ist.

  13. Dr. mobius

    Kinderlärm, Katzen- und Hundescheisse im Garten und nervige glotzende Nachbarn… Wer das alles will sollte dort einziehen.
    Für mich ein sozialer Brennpunkt.
    Feucht ist ein total überbewertetes Dörfchen mit kaum Flair… Gibt’s schönere Orte in der Umgebung zu bezahlbarem Preis. Muss ja nicht immer ein Neubau sein, die gerne zu rissen und Schimmel neigen, da zu schnell gebaut wird.

    Ich hab mir 2012 eine tolle Wohnung im grünen gekauft… Kann über alle Bewohner im parkside nur müde lachen! Net mal eine hecke oder gartenhaus dürfen sie im Garten pflanzen bzw bauen. Alles schön nach Vorschrift. Würde mich als „Hausbesitzer“ ganz schön nerven.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.