browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Nic’s Freitag der 13.

Posted by on 13. Januar 2012

Hallo Besucher,

heute möchte ich euch mal was erzählen – und zwar passend zum heutigen Tage:

Freitag der 13.

Ihr wisst ja sicherlich alle, daß Freitag der 13. grundsätzlich als Unglückstag gilt. Aber wisst ihr auch warum ?

Es ist so, daß der Freitag und die Zahl 13 schon immer als Unglückssymbol gelten. Dazu ist die Zahl 13 noch extra eine Unglückszahl, weil sie das geschlossene Zwölfersystem überschreitet und auch noch eine Primzahl ist. (Ihr wisst doch sicher was Primzahlen sind ?????) Von der Bibel aus ist die 13 auch eine schlechte Zahl, weil beim letzten Abendmal 13 Leute waren, und der 13. – Judas – hat ja dann Jesus verraten. Außerdem kennt man die Zahl 13 als das „Dutzend des Teufels“.  Weiter ging es dann am 13. Oktober 1307. Da lies der französische König Philipp IV. alle Tempelritter verhaften. 1907 schrieb dann der Amerikaner Thomas William Lawson das Buch Friday the 13th. 1916 kam dann der bekannte Film Freitag der 13. ins Kino. Und seit dem ist Freitag der 13. überall als Unglückstag bekannt. Wir kennen ja auch die zahllosen Lieder und Horrorfilme dazu :-)

Aber liebe Besucher, lasst euch nicht abschrecken – man muss nicht an jeden Unfug glauben :-)

Oder habt ihr am Freitag den 13. schon was schlimmes erlebt ????

Schönes Wochenende wünscht euch

Nic

Hier noch der Trailer zum Film:

2 Responses to Nic’s Freitag der 13.

  1. Conny

    Nic, du Schlingel, hast du dich in Paulis Website gehackt :-)
    Aber das ist ja sehr interessant mit dem Freitag den 13.
    ich hoffe, heute passiert nicht noch was schlimmes !

  2. Aiman

    Vorbildlich, dass hier haeufig gepostet wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.