browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Pauli’s einfaches Bolognese Rezept

Posted by on 28. Februar 2014

Hallo liebe Freunde und Besucher und Leckermäulchen,

heute ist mal wieder Koch-Tag und ich mache eine ganz leckere und einfache Bolognese. Die ist quasi was für jeden Anlass und schmeckt fast jedem. Damit ihr die auch mal nach kochen könnt habe ich hier das Rezept für euch:

Paulis Bolognese (2)Zutaten für ca. 2 Portionen:

  • 250 gr Rinderhackfleisch
  • 1 Zwiebel
  • 1/2 Tube Tomatenmark
  • 1/2 Glas Wasser
  • (optional: 1 Dose Stückige Tomaten – wer es fruchtig mag)
  • 1 EL Gemüsebrühepulver
  • ca. 50 ml Rotwein
  • 1 TL Salz
  • 2 Prisen Pfeffer
  • 1 TL Zucker
  • 2 Prisen Paprika
  • 2 Prisen Oregano
  • 1 Prise Basilikum
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Prisen Zimt (meine Geheimzutat :-))

Zubereitung:

Erstmal wird die Zwiebel geschält und in Stückchen geschnitten. Dann mit etwas Öl oder Bratenfett ab in die Pfanne und glasig anbraten. Danach kommt das Hackfleisch mit dazu. Beim Hackfleisch müsst ihr drauf achten, daß es gut durchgebraten ist. Wenn es das ist kommt das Tomatenmark rein und wird auch kurz mit angeschwitzt. Das Ganze dann mit dem Wasser ablöschen, das Gemüsebrühepulver inklusive dem Wein rein, alles gut vermischen und ca. 20 Minuten köcheln lassen.
Kurz vor Schluss kommen dann alle Gewürze noch mit rein und es wird nochmal ca. 5 Minuten aufgeköchelt. Und schon ist eure Bolognese fertig. Jetzt müsst ihr nur noch ne Portion Nudeln kochen und könnt rein hauen. :-)
Paulis Bolognese (1)Wer es etwas „gesünder“ mag kann natürlich noch Karotten, Zucchini oder ähnliches mit rein schneiden – oder auch das Fleisch dadurch ersetzen. Geht alles !

Probiert das Rezept doch mal aus und sagt mir dann, wie es euch gelungen ist und vor allem wie es euch geschmeckt hat !

Euer hungriger Pauli

 

2 Responses to Pauli’s einfaches Bolognese Rezept

  1. Simone

    Hallo Pauli :) Also Rotwein und Zimt habe ich noch nie in meine Bolognese rein gemacht. Aber ich werde es mal bei Gelegenheit ausprobieren. Das gibt dem ganzen sicherlich das „gewisse Etwas“ :D Danke für den Tipp!
    Liebe Grüße Simone

    • Pauli

      Hi Simone, einfach ausprobieren. ich war auch erst skeptisch, aber jetzt geht nix mehr ohne Zimt :-)
      Viele Grüße, Pauli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.