browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Pauli über die polizeiliche Verfolgungsjagd in Nürnberg

Posted by on 7. Mai 2013

Hallo meine lieben Freunde,

hier in Nürnberg ist ja vielleicht was los. Gestern ging es in der Innenstadt zu wie in den dunkelsten Ecken von Amerika. Hier die ganze Story für euch:

Gestern wollte die Polizei ein Auto mit 3 Männern kontrollieren, also so eine Standard-Personenkontrolle. Allerdings haben die Männer nicht angehalten, sondern sind losgerast und weg von der Polizeit. Die hat dann gleich die Verfolgung aufgenommen. Die Verfolgungsjagd ging dann quer durch die komplette Innenstadt von Nürnberg und hat sage und schreibe 4 Stunden gedauert ! Mit über 100 km/h ist er durch die Stadt gerast. Da kann man von richtig großem Glück reden, daß er niemanden umgefahren hat. Bei dem tollen Wetter war nämlich bestimmt viel los in der City.

Zum Glück konnte ein Hindernis das Auto dann stoppen und der 44 jährige Fahrer blieb stehen. Dieser, der wohl aus Osteuropa kommen soll, lies sich von der Polizei dann auch gleich festnehmen. Die anderen 2 Männer allerdings sind abgehauen. Inzwischen waren schon 50 Polizisten in der Stadt unterwegs um die Flüchtigen zu finden.

Einen haben die Beamten dann am Ufer der Pegnitz erwischt und konnten ihn festnehmen. Der 32 jährige Mann war inzwischen stark unterkühlt und kam ins Krankenhaus. Ich glaub, der hatte sich IN der Pegnitz versteckt. Der 3. Mann ist leider noch nicht gefunden worden. Nach dem sucht die Polizei aber noch.

Es wird vermutet, daß die drei Männer illegal in Deutschland sind und einer Abschiebung entgehen wollten.

Ganz schön krass, was da in unserer friedlichen Heimatstadt so alles passiert. Aber zum Glück – wie schon erwähnt – ist soweit niemanden was passiert !

Euer friedliebender Pauli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.