browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Pauli antwortet auf seine eigene Lebensmittel Blog-Parade

Posted by on 3. Februar 2014

Hallo liebe Freunde,

Meine Blog-Parade zur Resteverwertung von Lebensmitteln ist nun zu Ende gegangen. In den nächsten Tagen werde ich eure zahlreichen Beiträge zusammenfassen und in einem eigenen Artikel darüber berichten.

Jetzt möchte aber ich erstmal selbst noch auf die offenen Fragen antworten.

Wie viel Lebensmittel werft ihr in den Müll ?
Bei mir landet nicht viel im Mülleimer. Reste wie Gurkenschalen, Apfelbutzen oder Kartoffelschalen landen im Biomüll. Ab und zu passiert es mir aber, dass etwas offenes im Kühlschrank vergessen wird (so passiert letzte Woche mit Spätzle und einer offenen Dose Mais). Das ist dann leider kaputt und landet im Müll. Ansonsten versuche ich aber alles was geht in unserem großen Gefrierschrank einzufrieren. Einfrieren kann man ja quasi fast alles, ob nun fertige Nudelgerichte, Wein zum Kochen, Brot oder Gemüse.

Warum landen die Lebensmittel bei euch im Müll ?
Meistens weil ich es vergessen habe und es (fast) zu leben anfängt. :-( das Mindesthaltbarkeitsdatum ist da für mich aber unwichtig. Was aber auch schon vorkam – vor allem bei Fleisch und Fisch – wenn wir das gekocht haben und das Fleisch schmeckt so gar nicht und überhaupt nicht. Dann werfen wir das doch mal in den Müll, bevor wir es uns runter zwängen.

Aus welchen Resten könnt ihr noch etwas machen ? Zu was verarbeitet ihr diese ?
Also aus alten Semmeln mach ich am liebsten Kirschmichel oder Semmelknödel. Das Gute dabei ist, dass man die Semmeln dafür wochenlang aufheben kann. Ich hab dafür extra eich Fach im Schrank wo die alle lagern.
Aus Nudeln mach ich nach 1 oder auch mal 2 Tagen gern Schinkennudeln oder Nudeln mit Tomatensoße.
Salat und Obst bleibt bei mir eigentlich nie übrig, denn es gibt fast jeden Tag einen Obstsalat oder fast jeden zweiten Tag eine Salat mit verschiedenen Dingen drin.

Was denkt ihr ganz allgemein über das Thema Lebensmittelverschwendung und Resteverwertung ?
Wenn ich daran denke wie teuer die Lebensmittel sind, dann darf da eigentlich gar nix im Müll landen. Bedenkt man dann noch die armen Menschen auf der Welt, die sich kaum Nahrung leisten können, dann erst recht nicht.
Ich glaube, dass wir zu viele Lebensmittel haben, die teilweise auch zu günstig verkauft werden, so dass man die dann nicht mehr zu schätzen weiß.
Wenn man wirklich mal was zu viel hat – und es ist noch gut – dann spendet es lieber an Leute die es brauchen können (z.B. Bei der Nürnberger Tafel). Und wer noch mehr Gutes tun will, der kann dort ehrenamtliches Mitglied werden.

Also, werden euch der Verschwendung bewusst und tut etwas dagegen, so lange es uns noch so gut geht…

Euer Pauli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.