browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Paulis Urlaubsbericht 2015: Rijeka und Aussichten

Posted by on 11. Juni 2015

Hallo meine lieben Urlaubsfreunde,

weiter geht es im 2. Teil meines Urlaubsberichts aus Kroatien. Im 1. Teil habe ich euch schon über unser Hotel Tamaris und den Ort Novi Vinodolski in dem unser Hotel steht berichtet. Heute geht es weiter mit unserem Auflug in die nördlicher gelegene Stadt Rijeka und es gibt ein paar Bilder mit tollen Aussichten von uns.

Ausflug nach Rijeka

An einem Tag, an dem es zum Glück noch nicht über 35° im Schatten hatte sind wir in die Stadt Rijeka gefahren. Hierzu auch erstmal wieder ein paar Fakten: Rijeka hat etwa 130.000 Einwohner und ist die Hauptstadt der Gespanschaft Primorje-Gorski kotar. Außerdem ist es ein wichtiger Hafenstandort. Wir haben dort ein bißchen den Hafen und die Altstadt unsicher gemacht. Auf dem nahen Parkplatz haben wir schnell einen Platz finden können und sind dann rein ins Getümmel. Am Hafen lagen ein paar echt super heiße Mega-Jachten, die gerade bei der Reinigung waren. Die waren echt riesig groß ! In der Stadt gab es das ein oder andere Bauwerk zu sehen, u.a. versteckt hinter Gassen das Zentrum der spätantiken Stadt der römischen Tarsatika, auf deren Ruinen später die Stadt Rijeka gebaut wurde. Am Hafen gab es dann noch das Peace Ship Galeb, das zur jugoslawischen Marine gehört. Früher wurde das Schiff als Yacht für den jugoslawischen Präsidenten Marschall Josip Broz Tito verwendet. Galeb heißt übrigens übersetzt Möwe.
Nach der längeren Stadttour waren wir dann ganz schön hungrig und sind in der Nähe des Hafens bei einem Mexikaner eingekehrt, der uns sehr lecker verköstigt hat, bevor es dann wieder back to the Hotel ging.

Pauli und Nic mit Aussicht

Und hier noch ein paar Urlaubsschnappschüsse, die wir auf unseren Touren gemacht haben und wir dabei eine wirklich tolle Aussicht auf Land und Meer hatten.

Ich hoffe, der Bericht hat euch gefallen. Demnächst geht es noch mit einer verlassenen Stadt und dem Lost Place Haludovo weiter. Außerdem waren wir im Nationalpark Plitvicer Seen. Auch dazu gibt es einiges zu berichten und viele Bilder zu sehen.

Euer braun-gebrannter Pauli

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.