browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Tagged With: Zucker

Pauli und der neue Zuckerersatz Stevia

Hallo liebe Freunde,

Vor kurzem habe ich eine Reportage gesehen, daß es einen neuen Süßstoff gibt als Zuckerersatz:

Stevia

20120925-085351.jpg

Das ist ein Süßstoff, der aus der Pflanze Stevia rebaudiana („Süßkraut“ oder „Honigkraut“) gemacht wird. Diese Pflanze findet man in Südamerika. Da wächst sie als Staude im paraguayisch-brasilianischen Grenzgebiet bei der Amambai-Bergkette.

20120925-085520.jpg

Die Blätter von Stevia sind ungefähr 30 mal süßer als Zucker – und das mit wesentlich weniger Kalorien. Die in der Reportage haben verschiedene Sachen getestet gesüßt mit Zucker und mit Stevia. Sogar einen Kuchen haben die mit Stevia gebacken. Und ein Unterschied war kaum feststellbar.

Nun habe ich zufällig in unserem Netto Markt entdeckt, daß man da jetzt Stevia kaufen kann. 75 Gramm kosten 3 €uro. Die sind aber im Prinzip so ergiebig wie 750 Gramm Zucker. Und das aber mit wesentlich weniger Kalorien. 100 Gramm Stevia haben 371 kcal. Allerdings ergibt 1 Gramm Stevia genauso viel Süße wie 10 Gramm Zucker. Im Vergleich, Zucker hat 400 kcal auf 100 Gramm. Also ist Stevia über 10 mal weniger Kalorien. Das wäre doch der Top Hit für Kuchen & Co. :-)

Ich habe es bisher nur für den Tee probiert, und es klappt wirklich. Backen werde ich demnächst nochmal testen.

Auf jeden Fall klingt das wie eine tolle Alternative.

Euer Pauli

Kategorien: Allgemein | Schlagwörter: , , , , , | Ein Kommentar

Nic isst Pfannkuchen

Hey Leute,

wie gehts euch ? Hattet ihr ein schönes Wochenende ?
Wir schon, der Pauli, der kleine Bär, schläft immer noch. Der war gestern den ganzen Abend unterwegs. Aber dafür hab ich jetzt mal meine Ruhe und kann alles machen was ich will, ohne daß mir der Pauli da rein quatscht ! :-)

Und das hab ich gleich mal genutzt und hab mir leckere Pfannkuchen gebacken. Die schmecken mal richtig gut ! Und die sind voll einfach zu machen. Man nimmt einfach Mehl, Milch, Eier und Salz und verrührt das gescheit. Dann tut man Fett in eine Pfanne und dann einen Schöpflöffel von dem Teig rein. Die Pfanne dann gleich schon hin und her schwenken, damit sich der Teig gut verteilt und es ein schöner großer Pfannkuchen wird.
Das macht man dann einfach so lange, bis kein Teig mehr da ist. Und dann kann man die schon essen. Da gibt es aber verschiedene Varianten:

Variante 1: Pfannkuchen Suppe (Flädle Suppe): man schneidet die Pfannkuchen in kleine Streifen und schmeißt sie in eine Brühe. Schon ist die Pfannkuchensuppe fertig.

Variante 2: deftiger Pfannkuchen: man kann die Pfannkuchen mit Spargel essen oder auch mit Schinken. Einfach in den Pfannkuchen legen, zusammenrollen und fertig.

Variante 3: süße Pfannkuchen: das sind meine Liebsten. Ihr könnt in die Pfannkuchen Nutella tun, oder Marmelade, oder Mus oder einfach nur Zucker und Zimt. Dann rollt ihr die schön zusammen und beißt davon ab. Das ist sooooo lecker !!!

Guten Appetit !

Nic

 

Kategorien: Allgemein | Schlagwörter: , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar