browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Tagged With: Wenzelsplatz

Rooobert in Prag – Tag 2

Hey Leute,

weiter gehts mit meinem Urlaubsbericht vom letzten Wochenende in Prag. Heute gibts meine Erlebnisse vom 2. Tag. Eigentlich wäre da eine Busfahrt nach Dresden mit dem Reiseunternehmen angestanden. Das habe ich aber ausfallen lassen, weil ich fand es doof erst von Nürnberg nach Prag dann zurück nach Dresden, wieder nach Prag und dann Heim zu fahren. So hatte ich am Samstag ganz viel Zeit für mich und da bin ich gleich mal auf eigenen Faust losgezogen in die Altstadt. Da konnte ich mir den ein oder anderen Platz nochmal ganz in Ruhe ansehen und ein bißchen kucken.

Los ging es mit der U-Bahn zum Haltepunkt Museum, wo ich nochmal das Nationalmuseum und den Ausblick auf den Wenzelsplatz genießen konnte. Das ist schon ein beeindruckender Platz mit tollen alten Gebäuden. Dann ging es ein bißchen durch die Altstadt über den Altstädter Platz und ein bißchen durch Gassen, wo man viele Souvenirs erstehen konnte. Auch viele Straßenkünstler habe ich gesehen, die ganz schön beeindruckend waren.

Und dann hat es mich in zwei Museen gezogen. Als erstes bin ich runter gestiegen in das Museum of Torture. Dort waren viele Foltergeräte aus dem Mittelalter ausgestellt wie z.B. die eiserne Jungfrau. Das war ganz schön gruselig da unten, aber auch total interessant – vor allem wenn man denkt, wie arg die Menschen früher gefoltert und dann ermordet worden sind…*schüttel*

Bei dem Ticket für das Museum of Torture war gleich ein Kombiticket für das Wax Museum dabei. Erst konnte ich mir darunter nix vorstellen, aber hab es trotzdem gebucht. Als ich dann vor dem Laden 3 Häuser weiter stand habe ich mich richtig gefreut – das war nämlich das Museum von Madame Tussauds in Prag. In sowas wollte ich schon laaaange mal gehen. Und jetzt war es endlich soweit. Erstmal gab es dort Menschen aus dem Mittelalter zu sehen, dann ging es weiter mit (vermutlich) geschichtlichen Leuten aus dem Mittelalter. Und dann wurde es richtig toll, ich hab so tolle Wax Figuren gesehen: Mozart, Paplo Picasso, Winston Churchill, Albert Einstein auf einer Schaukel, Mutter Theresa, Prinzessin Diana, Jack Nicholson, Lady Gaga (mit der ich geschäkert habe :-), Freddy Mercury, Angelina Jolie und Brad Pitt und noch echt viele andere. Das war total überwältigend. Manche sehen wirklich total echt aus und man muss auf passen, daß sie sich nicht gleich bewegen. :-)

Den restlichen Nachmittag/Abend habe ich dann im Schwimmbad im Top Hotel verbracht – das Schwimmbecken war einigermaßen ok, auch wenn der Rest des „Wellnessbereichs“ echt seeeeeehr zu wünschen übrig. Naja, dann noch Abendesssen, ein bißchen lesen und ausschlafen für den nächsten Tag. Und den Bericht zum letzten Tag in Prag auf der Prager Burg und die Heimfahrt bekommt ihr dann morgen. :-)

Ciao, euer Rob

 

Kategorien: Urlaub | Schlagwörter: , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Rooobert in Prag – Tag 1

Hey Leute,

hier ist euer Rooobert. Der Pauli hat mich nach Prag auf einen Wochenendtrip geschickt auf dem ich die Stadt Prag in der Tschechischen Republik erkunden sollte. Nun bin ich wieder zurück und habe ein paar tolle Bilder für euch mitgebracht. In drei Berichten werde ich euch meine Erlebnisse der 3 Tage in Prag vorstellen. Los geht es mit Tag 1 – die Anfahrt & die Stadtführung mit Lichterfahrt.

Los ging es am Freitag Morgen. Um 9 Uhr sollte die Busreise mit einem bekannten regionalen Busunternehmen in Allersberg starten. Dort angekommen warteten bereits 5 Busse auf die Mitreisenden und gefühlte 1000 Leute irrten dort herum auf der Suche nach ihrem Bus. Wir mussten mit anderen Reisenden feststellen, daß unser Bus noch gar nicht da war. Etwa 20 Minuten nach 9 kamen dann nochmal Busse und dort war dann auch unser Reisebus dabei.

Los ging also die Fahrt und schon nach etwa 20 Minuten gab es die erste Pause, da der Busfahrer schon seit um 7 Uhr Leute für die Fahrt aus Richtung München abgeholt hatte. Naja Füße vertreten und weiter ging es. Irgendwann um 15 Uhr waren wir dann endlich in der Tschechischen Landeshauptstadt angekommen und es ging direkt los mit der Stadtführung durch die Prager Altstadt. Dort hatten wir einen Guide – den Franziskus – der uns alles erklärt hat – soweit man ihm zuhören konnte, weil dort wirklich viel los war. Nach etwa guten 3 Stunden ging es dann endlich ins Hotel (Top Hotel – seht hier die Holiday Check Bewertungen) und zum Abendessen, das zumindest gegen den Hunger half. :-)

Um 21 Uhr sollten wir uns dann wieder vor dem Ausgang versammelt um auf die Lichterfahrt durch Prag zu gehen. Ich habe mir noch das Ticket für das Schiff auf der Moldau gesichert, so ging es 1 Stunde mit dem Bus durch Prag und nochmal 1 Stunde mit dem Schiff über die Moldau. Dort konnte ich wirklich schöne Bilder machen. Um halb 12 etwa waren wir dann endlich wieder zurück im Hotel und konnten halb tot in unsere Betten fallen.

Und damit war auch schon der erste Tag meiner Reise nach Prag vorüber. Morgen berichte ich euch dann von Tag 2 in Prag – der eigentlich eine Reise nach Dresden mit dem Bus sein sollte, aber ich bin lieber in Prag geblieben und selber los gezogen. :-)

Bis morgen, euer Rob

P.S.: Übrigens, über die Moldau gibt es von dem berühmtem tschechischen Komponisten Smetana ein ganz tolles Musikstück: Die Moldau (auf Youtube)

 

Kategorien: Urlaub | Schlagwörter: , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar