browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Tagged With: Tomate

Paulis aktuelle Hochbeet-Pflanzenwelt

Hallo liebe Freunde,

vor 2 Wochen habe ich endlich unsere Hochbeete fertig befüllt und schon die ersten Samen eingepflanzt. Und ihr werdet es kaum glauben, die Ersten sprießen sogar schon. Die Radieschen haben also den Startschuss für unseren Naschgarten gegeben. In den 2 Wochen haben die die obere Erdschicht richtig durchgebrochen und zeigen ihr grünes Gestrüb schon richtig weit.

Von den Zwiebeln und den Karotten ist allerdings noch nichts zu sehen, aber die brauchen generell etwas länger. Am Balkon habe ich noch meine Tomate und die 2 Zucchinis stehen. Die Zucchinis kommen nach den Eisheiligen dann auch noch in das Hochbeet. Da bin ich sehr gespannt, wie große die werden. Ich habe schon von Leuten gehört, daß die richtig riesig werden können.

Naja unser Standort ist gut, wir haben also gute Chancen, daß auch unsere richtig toll werden können. :-) Ich halte euch auf jeden Fall auf dem Laufenden.

Euer grüner Pauli

Kategorien: Projekt Haus | Schlagwörter: , , , , | 3 Kommentare

Nic’s Rezept für einen kohlenhydratfreier Abend-Salat

Hey Leute,

heute habe ich mal wieder ein voll leckeres Rezept für euch. Und auch noch eines, das (fast) kohlenhydratfrei ist – also die perfekte Abendmahlzeit.

Es geht also um einen kohlenhydratfreien Abend-Salat.

Nic's kohlenhydratfreier Abend-SalatHier die Zutaten:

  • 1 Kopfsalat
  • 1-2 Tomaten
  • 1 Stück Gurke
  • Joghurt
  • Salz + Pfeffer
  • verschiedene Kräuter
  • Mozzarella Sticks
  • Hähnchen-Sticks

Als erstes müsst ihr den Kopfsalat auseinander nehmen. Die guten Stücke reißt ihr in mundgerechte Teile, was nicht mehr gut ist kommt zur Seite (das könnt ihr z.B. eurem Hasen oder so geben *g*). Dann wascht ihr den Salat ganz gut mit kaltem Wasser aus und schleudert ihn kräftig durch. Wenn er kaum noch nass ist verteilt ihr in auf dem Teller.

Dann wascht ihr die Tomaten gut ab und trocknet diese ab. Danach könnt ihr die in Stücke schneiden. Entweder in lange Stücke so wie ich oder ihr könnt auch kleinere machen. Die verteilt ihr dann schön auf dem Kopfsalat.

Die Gurke erst waschen und dann abschälen, aber mit einem Sparschäler, damit nicht alle Vitamine unter der Haut verloren gehen. dann nehmt ihr einen Gurkenschneider und schneidet die Gurke direkt über dem Salat in Scheiben.

Nun zum Dressing, dafür tut ihr den fruchtlosen Joghurt (natur, 1,5 % Fett) in eine Schale und würzt ihn mit Salz und Pfeffer. Dann könnt ihr nach Lust und Laune und Geschmack Kräuter mit rein tun. Spart da aber nicht zu sehr, sonst schmeckt es nach nix. Wenn das dann alles gut vermischt ist träufelt ihr das Joghurt Dressing über den Salatteller.

Und zum Schluss kommen wir zu dem nicht ganz so kohlenhydratfreien Mozzarella-Sticks und Hähnchen-Sticks. Die macht ihr nach Anweisung im Ofen – nicht in der Pfanne ! Wenn die fertig sind schneidet ihr die auf einem Schneidbrett in mundgerechte Stücke und verteilt die dann auch über dem Salat.

Und schon habt ihr den perfekten Abend-Salat !

Das geht alles total schnell, kostet nicht soooo viel und ist super lecker ! Probiert ihn doch mal aus. Oder habt ihr vielleicht noch Änderungsvorschläge ? Wie macht ihr eure leckeren Abend-Salate ?

Ciao euer schlanker Nic

Kategorien: Rezepte | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

Pauli’s gefüllte Zucchini Rezept

Hallo liebe Freunde,

Heute kochen wir was ganz leckeres – gefüllte Zucchini.

Dazu braucht ihr folgende Zutaten:

Hackfleisch
Grooooße Zucchini
Tomaten
Zwiebeln
Knoblauch
Salz und Pfeffer
Käse

Erstmal schneidet ihr die Zucchini in der Länge auseinander und hölt das Fruchtfleisch aus. Das hebt ihr aber erstmal noch auf. Dann würzt ihr das Hackfleisch mit Salz und Pfeffer. Ich nehme dafür immer Rinderhackfleisch, ihr könnt aber natürlich auch gemischtes Hackfleisch nehmen. Das Hackfleisch tut ihr dann gut in einer Pfanne anbraten.

Während dessen könnt ihr die Tomaten, die Zwiebeln und das Knoblauch klein schneiden. Wenn das Hackfleisch gut angebraten ist tut ihr die Tomaten, Zwiebeln und ungefähr ein Drittel von den Zucchini Innereien mit zum Hackfleisch und bratet das scharf mit an. Am Ende kommt noch der Knoblauch in die Pfanne, und ihr könnt wenn ihr wollt noch Kräuter rein tun.

Bereitet dann das Backblech vor mit Backpapier und legt die Zucchini Hälften darauf. In die Zucchini Hälften kommt jetzt unser Hackfleisch Gemisch rein, so viel wie ihr wollt. Und am Ende kommt noch Käse auf das Ganze.

Den Ofen schaltet ihr auf 160 Grad und tut die Zucchini etwa 20-25 Minuten rein. Danach ist die gefüllte Zucchini fertig.

Guten Appetit :-)

Euer Pauli

20120814-130702.jpg

20120814-130709.jpg

20120814-130716.jpg

20120814-130722.jpg

20120814-130728.jpg

20120814-130733.jpg

Kategorien: Rezepte | Schlagwörter: , , , , , , | Schreib einen Kommentar