browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Tagged With: Schneewittchen

Pauli über den Grimm-Dich-Pfad in Marburg

Hallo meine lieben Freunde,

heute, als ich so durch’s Web gestöbert bin, bin ich auf was voll cooles gestoßen: den Grimm-Dich-Pfad in Marburg. Dort gibt es einen Wander-Pfad, an dem an verschiedenen Stationen die Märchen der Gebrüder Grimm aufgebaut sind – die haben nämlich Anfang des 19. Jahrhunderts dort studiert.

Der Pfad hat insgesamt 15 Stationen und geht einmal quer durch Marburg. Die Märchenfiguren sind dort an Häusern, Treppen und Mauern zu finden. Folgende Märchen-Stationen gibt es:

  • Der Hase und der Igel
  • Der Froschkönig
  • Die Sterntaler
  • Das Grimm-Wohnhaus (von 1802 bis 1805)
  • Hänsel und Gretel
  • Ein Zitat von Jacob Grimm
  • Schneewittchen
  • Von dem Fischer und seiner Frau
  • Der Wolf und die 7 jungen Geisslein
  • Die Krieger’sche Leihbibliothek
  • Das tapfere Schneiderlein
  • Ein historischer Stadtplan zu Grimms Studienzeit
  • Wohnhaus von Prof. Friedrich Carl von Savigny
  • Aschenputtel
  • Das blaue Licht

Die Karte dazu kann man im Internet finden. An den Stationen befinden sich seit 2012 auch QR-Codes, mit denen ihr weitere Infos zu den Grimms und über Marburg nachlesen könnt.

Vielleicht schaffe ich es ja mal, nach Marburg zu kommen. Ist zwar momentan nicht geplant, aber wer weiß… :-)

Euer Pauli

Kategorien: Urlaub | Schlagwörter: , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Pauli über die Preise von Disney DVDs

Hallo liebe Freunde,

jetzt wo Weihnachten vorbei ist habe ich mich gestern in den Nürnberger Müller Markt begeben und wollte dem Nic nochmal eine Freude machen und ihm den Film „Arielle, die Meerjungfrau“ von Walt Disney besorgen. Der Film gefällt ihm nämlich so gut. :-)

Ich dachte mir, jetzt nach Weihnachten ist es ruhig und bestimmt auch günstig. Also rein in den Laden in den 2. Stock und das alphabetische Regal angesteuert. Bei A war leider nichts zu finden. Dann habe ich aber das Disney Regal dort entdeckt. Voller Freude habe ich dort ALLES durchgewühlt – aber nix, keine Arielle zu finden… Auch in dem Kinder-DVD Regal war nix.
Etwas betrübt bin ich dann heim und hab bei Ebay und Amazon geguggt. Kann ja nicht sein, daß ich die DVD nicht bekomme.
Aber da hat mich fast der Schlag getroffen. Arielle, die Meerjungfrau kostet als DVD über 60 € !!!!!!!!! Wie kann denn das sein ? Der Film ist über 20 Jahre alt.

Daraufhin hab ich ein bißchen gegoogelt und bin auf des Rätsels Lösung gekommen. Disney ist sehr „schlau“. So werden Klassiker wie Arielle, der König der Löwen oder auch Schneewittchen nur alle ca. 7 Jahre neu aufgelegt und herausgebracht als DVD bzw. jetzt Blu-Ray, allerding nur als streng limitierte Sonderauflage. Diese sind dann so knapp, daß bereits nach ein paar Monaten die neuen Auflagen ausverkauft sind und nur noch sehr sehr teuer gehandelt werden.

Einerseits eine schlaue Geschäftsidee. Andererseits wirklich fies und gemein den Käufern gegenüber. Das sind Kinderfilme – mit Kindern sollte man nicht soooooo viel Geld machen wollen. Bei Erwachsenen-Filmen fände ich das nicht so schlimm.

Auf jeden Fall habe ich gerade keine Chance, Arielle für den Nic zu bekommen zu einem vernünftigen Preis. Ich habe aber gelesen, daß die letzte Auflage von 2006 war. Also muss ich 2013 schnell sein und mir nach Veröffentlichung gleich ein Exemplar sichern.

Hier noch ein paar Filme, bei denen Disney das genauso macht:

Fantasia, Fantasia 2000, Schneewittchen und die sieben Zwerge, Die Schöne und das Biest, Der König der Löwen, Aladdin, Bambi, Cinderella, Susi und Strolch, Arielle, die Meerjungfrau, Peter Pan, Das Dschungelbuch, 101 Dalmatiner, Dornröschen

Ich hoffe, ihr habt mehr Glück, wenn ihr einen Disney Kinderfilm haben wollt. Aber lasst euch nicht über den Tisch ziehen !

Euer Pauli

Kategorien: Allgemein | Schlagwörter: , , , , , , , , | Ein Kommentar