browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Tagged With: Öl

Pauli restauriert eine alte Kiste und bringt sie ins rechte Licht

Hallo meine lieben Freunde,

wir sind endlich fertig mit der Fassade am Haus. Am Samstag haben wir noch alles geschafft mit vereinten Kräften. Ich wollte euch aber schon lange berichten, wie ich mich vor ein paar Wochen etwas ganz Besonderem gewidmet habe. Wir haben beim Umzug von Eltern von einer Freundin einen tollen Dachbodenfund geschenkt bekommen. Das ist eine alte riesige Kiste. Die stand mindestens seit den 60er Jahren auf dem Dachboden.
Die Eltern haben die Kiste vor vielen Jahren von einer Nachbarin geschenkt bekommen, die die Kiste auch schon sehr viele Jahre auf dem Dachboden verstaut hatte. Und nun haben wir sie geschenkt bekommen… :-)

Paulis Kiste (6)Allerdings ist die Kiste noch nie behandelt worden. Dementsprechend fertig und rostig sah sie aus, teilweise fehlten schon Nägel und der Deckel schloß auch nicht mehr richtig. Also habe ich mich dran gemacht das Truhe Stück für Stück zu restaurieren. Erstmal habe ich das ganze Holz an allen Seiten schön mit einer Schleifmaschine abgeschliffen, daß wieder glattes Holz hervor kam. Das hat vielleicht gestaubt sag ich Euch !
Dann habe ich mir im Baumarkt spezielles Öl für Holz geholt, womit ich dann die Kiste bestrichen habe. Jetzt glänzt die wieder richtig klasse. Die Eisenscharniere habe ich mit einem speziellen Rostumwandler lackiert. Den schmiert man einfach auf die rostigen Stellen, wartet eine Stunde und dann ist der Rost wie von Zauberhand weg. Die sehen jetzt auch wieder top aus.

Paulis KisteeeJetzt war dann nur noch die Frage: Wie und wo bringen wir die Kiste ins rechte Licht ? Wir haben fast jedes Zimmer von ganz unten im Haus bis unters Dach ausprobiert, bis wir endlich den richtigen Platz dafür gefunden haben. In unserem riesigen Schlafzimmer hatten wir an einer Wand noch gar nix stehen. Der Platz war also so überhaupt nicht genutzt und hat auch nicht so schön ausgesehen. Also haben wir die Kiste da hin probiert und die passt perfekt an diesen Fleck. Da wir aber den neuen Laminat Fußboden nicht zerkratzen möchten haben wir uns noch umgekuckt nach einem schicken Teppich zum Unterlegen. Nach ein bißchen hin und her kucken haben wir dann auch einen sehr gut passenden Teppich in Weiß dazu gefunden, der von den Maßen her auch total perfekt dazu passt. Das Weiß passt vor allem total toll zu dem dunklen Boden. An die Wand haben wir dann noch 2 Bilder drüber gehängt – und fertig ist der perfekte Platz für unsere restaurierte Truhe!

Wie findet ihr die alte/neue Kiste ?

Euer Pauli


Kategorien: Projekt Haus | Schlagwörter: , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Pauli informiert sich über Flüssiggaspreise

Hallo liebe Freunde,

heute haben wir uns mal wieder Gedanken über unseren künftigen Hausbau gemacht und uns ein bißchen informiert. Wir haben erfahren, daß in der Straße, in der wir bauen kein Gasanschluss liegt. Deshalb haben wir uns jetzt Gedanken über mögliche Alternativen gemacht.

In Frage dafür kommt ein Gastank im Garten eingegraben, ein Öltank im Keller, Wärmepumpe und Fernwärme. Wir haben da jetzt hin und her gerechnet und überlegt und uns informiert. Und wir werden wohl einen Gastank mit Flüssiggasbefüllung nehmen. Dabei wird ein Gastank im Garten eingegraben und dann mit der Heizanlage im Keller verbunden. Wenn der Gastank dann leer ist kann man den wieder befüllen lassen.
Auch da haben wir uns überlegt, wie man da am kostengünstigsten wegkommt. Im Internet gibt es da ja wahnsinnig viele Seiten und Firmen und Rechner und und und. Das hat ganz schön gedauert, bis wir uns da durchgewurschtelt haben. :-)

Und dabei sind wir auf eine interessante Seite gestoßen. Hier kann man einen günstigen Gas-Anbieter über Flexgas ermitteln. Die Informationen auf deren Seite sind sehr hilfreich. Die haben auch einen tollen Tarifrechner, bei dem man seinen Gaspreis mit Postleitzahl und Verbrauch ermitteln lassen kann. Dieser spuckt einem dann den besten Tarif von Flexgas für einen selber aus. Es gibt da verschiedene Tarife wie FlexGas Family, ÖkoFlexGas, FlexGas Classic und so weiter. Außerdem zeigt er auch den Preis vom Grundanbieter in dieser Region (bei uns die N-Ergie) zum Vergleich an. Im Durchschnitt kann man da um die 30-40 % sparen. Da lohnt sich doch auf jeden Fall !!!! Da spart man also richtig !

Wir werden auf jeden Fall mit denen sprechen, wenn unser Haus mal steht und es an die Befüllung unseres Gastanks geht !

Habt ihr schon Erfahrungen mit Gasanbietern gemacht ? Oder habt noch Empfehlungen für mich dazu ?? Ich freue mich wie immer über eure Kommentare ! :-)

Euer Pauli

Kategorien: Projekt Haus | Schlagwörter: , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar