browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Tagged With: Nürnberger Land

Pauli über den Herbstanfang 2014

Hallo liebe Freunde,

der Anfang dieses Sommers war ja total der Hit. Super warm Tag für Tag. Aber schon seit ner Woche ungefähr ist es total kalt und windig und düster und auch immer wieder regnerisch. Gestern hat es sogar den ganzen Tag ständig total geregnet… So stelle ich mir den Ende des Sommers eigentlich nicht vor. Und die Lebkuchen in den Supermärkten machen das Gefühl von Sommer leider auch nicht besser…

Doch heute zum offiziellen Herbstanfang gab es eine freudige Nachricht von den Wetterstationen. Die nächsten zwei Tage wird es noch etwas feucht-dunkel sein, aber dann geht es immer weiter Berg auf. Wir werden wieder gut über 20° bekommen und auch die Sonne wird immer wieder vorbei schauen – also hier im Frankenland. Das heißt wir können doch noch unsere neue Terrasse gescheit nutzen. Die ist ja schon seit einem Monat fertig und wir konnten die kaum nutzen wegen dem doofen Wetter. Und ich bin euch ja noch den Abschlussbericht darüber schuldig – aber dafür brauche ich erst noch ganz tolle Bilder für euch. :-)

Laut vorläufigen Wetterbericht wird das Wetter in der nächsten Woche sogar noch viel besser. Da gibt es nochmal richtig satt Sonnenschein hier bei Nürnberg. Vielleicht können wir dann sogar nochmal baden gehen – im echten Sinne. :-)

Denkt ihr, der Wetterbericht hat Recht und es kommt nochmal ein bißchen Sommer zu uns ?

euer hoffnungsvoller Pauli

 

Kategorien: Aktuelles | Schlagwörter: , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Pauli’s Lost Place: Alte Düngerfabrik

Hallo liebe Freunde und Lost Place-Fans,

am Wochenende war ich endlich mal wieder auf Tour zu einem Lost Place im Nürnberger Land, der mir durch einen Tipp quasi „zugeflogen“ ist. Da mir in diesem Zuge auch gesagt wurde, daß immer mehr Randalierer und Jugendliche sich auf dem Gelände rum treiben und alles kaputt machen habe ich mich beeilt um noch einigermaßen schöne Fotos für euch zu bekommen, bevor der Ort total verkommt und kaputt gemacht ist.

Hier nun aber einige Infos und natürlich die Fotos von meinem Ausflug für euch. Bitte habt Verständnis dafür, daß ich nicht preisgeben werde, wo diese Fabrik liegt. Heutzutage treiben einfach viel zu viele Leute Schindluder. :-(

Geschichte der Düngerfabrik |

 

1939 wurde auf diesem Gelände eine Ziegelfabrik errichtet, welche aber später geschlossen wurde. In den frühen 50er Jahren verschlug es die Düngerfabrik dort hin und erweiterte das Gelände mit weiteren Gebäuden, Hallen und ähnlichem – auf einem Bild seht ihr zum Beispiel einen Grundstein aus dem Jahr 1976 in einer Halle. Angefangen hatte diese Firma als Hersteller für Horndünger und erweitere seine Produktion dann auf Mehrnährstoffdünger aus, die bis 2007 dort produziert wurden. Hier eine Firmenbeschreibung, die ich dazu finden konnte:

Von traditionellen Produkten auf der Basis organischer Grundstoffe bis zu den modernsten Hightech-Düngern verfügen wir über alle Produkte und Dienstleistungen, um im professionellen Pflanzenbau die Probleme der gezielten Pflanzenernährung lösen zu können.

2004 wurde die Geschäftsführung des Traditionsunternehmens aus der familiären Hand (inzwischen führten die Urenkel des Gründers das Unternehmen) gegeben. Bis zu 40 Mitarbeiter arbeiteten täglich in den Hallen und Bürogebäuden, bis 2007 das Unternehmen schließlich aufgekauft und nach Nürnberg direkt ausgelagert wurde.

Seit dem liegen das Gelände und die alten Gebäude auf dem Grundstück im Nürnberger Land brach.

Bilder der Düngerfabrik |

 

Ich hoffe, euch hat der kleine geschichtliche Ausflug mal wieder gefallen. Ich fand es dort wirklich toll. Das ist alles total riesig dort und man merkt richtig, daß da früher mal hart gearbeitet wurde.

Eines möchte ich allerdings noch kurz anmerken: ich finde es wirklich sehr sehr schade, daß an solchen tollen Orten so viel randaliert wird. Die Graffitis und Schmierereien sind ja das eine, aber das zum Beispiel in den Bürogebäuden sämtliche Glasscheiben zerbrochen wurden – das geht schon echt zu weit. Ich kucke mir ja gern verwachsene und verlassene Gebäude und Orte an – aber lieber im Urzustand ! Ich hoffe, daß sich der ein oder andere vielleicht ein Herz fasst und einfach nur kuckt und nicht zerstört. :-)

Euer Pauli

 

Kategorien: Lost Places | Schlagwörter: , , , , , , , , , | 12 Kommentare

Pauli über die schlechtesten Autofahrer in Bayern

Hallo meine lieben Freunde,

am Montag kam eine neue Statistik der Münchner Abendzeitung darüber raus, wer in Bayern besonders gut Auto fährt und wer besonders schlecht. Das Ergebnis war für mich echt überraschend. Aber ich will jetzt gar nicht so viel drüber reden sondern euch einfach Zahlen liefern. :-)

Die schlechtesten Autofahrer in Bayern:

Platz 1: Amberg
Platz 2: Nürnberg
Platz 3: Kaufbeuren
Platz 4: Kempten
Platz 5: Starnberg
Platz 6: Augsburg + München
Platz 8: Fürth + Roth
Platz 10: Dillingen a.d.D.
Platz 11: Freising
Platz 12: Erding
Platz 13: Erlangen-Höchstadt
Platz 14: Bad Tölz-Wolfratshausen
Platz 15: Dachau + Ebersberg + Fürstenfeldbruck + Ingolstadt + Miltenberg + Neu-Ulm + Pfaffenhofen a.d.Ilm
Platz 22: Kitzingen + Schweinfurt + Weißenburg-Gunzenhausen
Platz 25: Kronach + Oberallgäu
Platz 27: Günzburg
Platz 28: Coburg + Miesbach + Neuburg-Schrobenhausen + Nürnberger Landkreis + Würzburg
Platz 33: Aichach-Friedberg + Erlangen + Regensburg + Rosenheim
Platz 37: Bad Kissingen + Eichstätt
Platz 39: Neustadt a.d.W.
Platz 40: Landsberg a.Lech + Mühldorf a.Lech + Neumarkt / Opf.
Platz 43: Donau-Ries + Forchheim + Landshut + Lindau a.Bodensee
Platz 47: Ansbach + Garmisch-Partenkirchen + Ostallgäu
Platz 50: Altötting + Main-Spessat
Platz 52: Memmingen
Platz 53: Aschaffenburg + Bayreuth + Cham + Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim + Schwandorf
Platz 58: Bamberg + Berchtesgadener Land + Deggendorf + Hassberge + Passau + Regen + Unterallgäu
Platz 65: Hof
Platz 66: Tirschenreuth
Platz 67: Straubing
Platz 68: Amberg-Sulzbach + Kelheim
Platz 70: Rhön-Grabfeld + Traunstein + Weilheim-Schongau
Platz 73: Kulmbach + Wunsiedel
Platz 75: Rottal-Inn + Straubing-Bogen
Platz 77: Dingolfing-Landau + Freyung-Grafenau + Lichtenfels
Platz 80: Weiden / Opf.
Platz 81: Schwabach

Wie gut, daß ich vom Nürnberg ins Nürnberger Land gezogen bin. Das LAU Kennzeichen bringt mir gleich eine viel bessere Wertung ein. :-) Also liebe AMs und Ns – nehmt euch ein Beispiel an WEN und SC, die wissen anscheinend, wie man vorschriftsmäßig gut Auto fährt. :-)

Auf welchem Platz der schlechtesten Autofahrer seit ihr denn gelandet ?

Euer rasender Pauli

Kategorien: Aktuelles | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar