browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Tagged With: Nürnberger Tiergarten

Unser neuer Freund: Silvi Schildi

Hallo liebe Freunde,

unser Besuch im Nürnberger Tiergarten vor ein paar Wochen hat uns dazu inspiriert, daß wir uns einen neuen Freund in unsere kleine Gruppe geholt haben: Sie heißt Silvi Schildi, kommt aus dem Sumpf und ist noch ganz jung mit 20 Jahren. Sie hat sich gut bei uns eingelebt und macht sogar schon den Nic seinen Unfug mit. :-)

Hier noch ein bißchen besonders interessantes über Schildkröten:

  • die älteste (bekannte) Schildkröte wurde 256 Jahre alt
  • die schnellste Schildkröte läuft 35 km/h, das ist die Lederschildkröte
  • es gibt über 300 verschiedene Arten
  • Adler jagen Schildkröten und wollen sie „knacken“, in dem sie sie aus großer Höhe auf einen Stein fallen lassen
  • am 23.05. ist Welt-Schildkrötentag
  • Schildkröte gibt es schon seit 220 Millionen Jahren (ausgeschrieben: 220.000.000 Jahre !!)
  • der Rückenpanzer heißt Carapax und besteht aus mehreren Hornschilden

Hättet ihr diese Sachen alle über die Schildkröten gewusst ? :-) Ich finde, das sind wirklich tolle Tiere und ich glaube die sind auch sehr friedlich. So mag ich meine Freunde.

Euer schildiger Pauli

 

Kategorien: Allgemein | Schlagwörter: , , , , | Schreib einen Kommentar

Pauli’s Nürnberger Tiergarten Bilder Teil 3

Hallo meine lieben Freunde,

heute erwartet euch der 3. und letzte Teil meiner Bilderreihe aus dem Nürnberger Tiergarten. Hier habe ich euch ein paar Besonderheiten aufgehoben wie die Delphinlagune und das Tropenhaus. Viel Spaß mit den Bildern und den Tierbeschreibungen.

Nürnberger Tiergarten – Bilder Teil 3

Schildkröten: es gibt im Tierpark folgende Schildkrötenarten: Breitrandschildkröte, Europäische Sumpfschildkröte, Fransenschildkröte, Griechische Landschildkröte, Mississippi-Höckerschildkröte, Muschusschildkröte, Rotwandenschmuckschildkröte, Schmuckschildkröte und Terekay-Schildkröte
Brillenkaiman: ist ein Krokodil aus der Familie der Alligatoren, lebt in Flüssen, Seen, im Meer und in Sumpfgebieten in Südamerika

Delphine/Große Tümmler: gehören zu der Ordnung der Wale und zur Familie der Delphine, leben in flachen Küstengewässern in allen Meeren
Humboldtpinguin: gehören zu der Familie der Pinguine und leben an Küsten in Peru und Chile
Kalifornischer Seelöwe: ist eine Ohrenrobbe und ein Raubtier, lebt an felsigen Küsten und Inseln an der Westküste Nordamerikas

Schneeleopard: eine Katze aus der Ordnung der Raubtiere, kommt aus den Hochlagen in Zentralafrika
Gepard: gehört zu den Katzen und ist ein Raubtier, lebt in der Savanne in Afrika und Asien

sibirischer Tiger: auch eine Katze und ein Raubtier, kommt aus der Taiga in Nordostasien
Flachlandgorilla: ist ein Primat und gehört zu den Menschenaffen, kommt aus dem Regenwald in Zentralafrika

Andenkondor: ein Storchenvögel aus der Familie der Neuweltgeier, lebt im Hochgebirge in Südamerika
roter Flamingo: gehört zu den Flamingos und kommt aus Mexiko, den karibischen Inseln und dem nördlichen Südamerika und lebt dort am Ufer

Ich hoffe, euch hat der Ausflug in den Tiergarten von Nürnberg gefallen und ihr schaut demnächst auch mal dort vorbei. Nehmt aber genug Zeit mit, wir waren dort nämlich fast 6 Stunden unterwegs… :-)

Euer Pauli

 

Kategorien: Bilder | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Pauli’s Nürnberger Tiergarten Bilder Teil 2

Hallo liebe Tierfreunde,

wie versprochen geht es nun weiter mit meinen Bildern vom Besuch im Nürnberger Tiergarten. Das letzte Mal habt ihr ja Löwen, Nashörner, Giraffen und Totenkopfäffchen sehen könnten. In diesem Beitrag habe ich mal ganz andere Tiere für euch, die ihr vielleicht sogar noch gar nicht so genau kennt. :-) Aber schaut einfach selber. Ich schreibe euch immer ein paar Informationen mit zu den Tieren dazu.

Nürnberger Tiergarten – Bilder Teil 2

Eisbären: gehören zu den Raubtieren und kommen aus der Familie der Großbären, leben im Packeis und Küsten im nördlichen Polargebiet

Böhmzebra: ist ein Unpaarhufer aus der Familie der Pferde, lebt normalerweise in der Savanne in Ost- und Südafrika
Pinselohrschwein: ist ein Schwein und Paarhufer, kommt aus dem Wald und dem Sumpf in Westafrika

Wisent: ist ein Hornträger und gehört zu den Paarhufern, treibt sich eigentlich in bewaldeten Ebenen in Polen herum
Mishmi-Takin: auch ein Hornträger von den Paarhufern, lebt in Hochgebirgen und normalen Gebirgen im östlichen Himalaya
Somali-Wildesel: ist ein Unpaarhufer aus der Familie der Pferde und lebt in Fels- und Halbwüsten in Somalia und Äthiopien

Weißkopf-Seeadler: ist ein habichtartiger Greifvogel der an Seen, Küsten und Flüssen in Nordamerika lebt
Alpensteinbock: ein Paarhufer aus der Familie der Hornträger, lebt im Hochgebirge in der Mattenregion der Alpen in einer Höhe von 1500-3500 Meter
Rentiere: sind Paarhufer und gehören zu den Hirschen, leben in der Tundra und im Hochland in Nordamerika und im nördlichen Eurasien

Blesshühner: sind Rallen und gehören zu den Kranichvögeln, leben in Gewässern in Nordafrika und Eurasien
Flachlandtapir: sind Unpaarhufer und gehören zu der Familie der Tapire, leben im tropischen Regenwald und Buschwald in Südamerika

Ich hoffe, auch diese Bilder haben euch gefallen. Es gibt aber auch noch einen 3. Teil, in dem ich euch noch ein paar tolle Tiere zeige, wie auch die neue Delphinlagune.

Euer tieriger Pauli

 

Kategorien: Bilder | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Pauli’s Besuch im Nürnberger Tiergarten

Hallo liebe Freunde,

diese Woche habe ich es endlich doch noch geschafft dem Tiergarten in Nürnberg einen Besuch abzustatten. Das hatte ich mir schon das ganze Jahr vorgenommen gehabt, aber irgendwie hat es immer nicht geklappt. Aber nun war ich da und konnte ganz viele tolle und interessante Tiere beobachten. Aber bevor ich euch meine vielen vielen Bilder zeige, die ich geschossen habe möchte ich euch erst noch ein paar Infos zum Nürnberger Tiergarten geben.

Nürnberger Tiergarten – Geschichte

Den Tiergarten in Nürnberger Tiergarten gibt es schon über 100 Jahre – die offizielle Eröffnung war am 11.05.1912 – damals noch am Luitpoldhain. Der Ansturm damals war so groß, daß bald danach schon über 1000 Tiere im Tiergarten lebten. Leider boten der 1. Weltkrieg keine guten Zeiten für den Zoo. Die Pleite und die Schließung drohten. Er hat es aber überstanden, doch mit dem 3. Reich schloss der Tiergarten an der Luitpoldarena komplett. Doch nach viel Planung konnte der Tiergarten im Mai 1939 am Schmausenbuck eröffnet werden. Doch auch der 2. Weltkriegt hat dem Zoo fast die Existenz gekostet. Viele Tiere sind gestorben und viele Gehege waren zerstört. In den 50er Jahren wurde er aber erneut wieder aufgebaut und ist seit dem ein sehr beliebter Ausflugspunkt in Nürnberg.

Nürnberger Tiergarten – Fakten

Der Tiergarten hat täglich von 9 – 17 Uhr geöffnet und der Eintritt kostet für Erwachsene 13,50 € und für Kinder bis 13 Jahre 6,50 €. Der Preis wurde aufgrund der nun öffentlich zugänglichen Delphinlagune erhöht. Es gibt dort Tiere aus den Artengruppen Säugetiere, Vögel, Kriechtiere, Amphibien, Fische, Weichtiere, Strahlenflosser, Insekten, Gliederfüßer und Nesseltiere. Alle der dort vertretenen Tiere und Arten finden ihr auf der Webseite des Tiergarten.

Nürnberger Tiergarten  – Bilder Teil 1

Asiatischer Löwe: gehört zu den Raubtieren, gehört zu der Familie der Katzen, lebt in Steppen und Halbwüsten und kommt aus Norwest-Indien

Netzgiraffe: gehört zu den Paarhufern aus der Familie der Giraffen, lebt in der Savanne in Afrika

Totenkopfäffchen: ist Kapuzinerartig und gehört zu den Primaten, lebt normalerweise im Wald in Südamerika

Panzernashorn: ein Unpaarhufer aus der Familie der Nashörner, lebt normalerweise in Auen und Sümpfen in Südasien

Weil es dort so viele Tiere gibt und ich wirklich viele Bilder gemacht habe, die ich euch zeigen möchte und euch auch ein paar Worte dazu schreiben möchte, habe ich hier erstmal einen Teil der Bilder rein. In den nächsten Tagen gibt es dann noch Teil 2 und Teil 3 der ganzen Bilder.

Euer Tierfreund Pauli

 

Kategorien: Bilder | Schlagwörter: , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Pauli über Dolly und Donna im Tiergarten Nürnberg

Hallo liebe Freunde und Besucher,

im Nürnberger Tiergarten gibt es mal wieder Neuigkeiten. Die Delphinlagune hat Zuwachs bekommen. Die zwei Weibchen Dolly und Donna sind eingezogen. Geboren wurden die beiden im Jahr 2007 im Duisburger Zoo und nun hat man sie mit Hilfe des Koordinators des Europäischen Erhaltungszuchtprogramms (ein langes Wort…) nach Nürnberg umgezogen.

Nun leben insgesamt 10 Delphine in Nürnberg. Dolly und Donna werden jetzt langsam an die Truppe in Nürnberg gewöhnt. Dabei helfen ihnen Pfleger aus Duisburg, die sie auf ihrer Reise begleitet haben. Umgezogen wurden die beiden, damit eine „genetisch gesunde Delphinpopulation in Menschenobhut fortgeführt werden kann“.

Bis jetzt kann man die zwei im Tiergarten Nürnberg noch nicht sehen, da sie noch nicht genug eingewöhnt sind. Die Pfleger und Pflegerinnen arbeiten aber daran, daß es den Tierchen gut geht und die Besucher sie bald sehen können.

Freut ihr euch schon auf die zwei neuen Delphine ?

Euer Pauli

P.S.: sobald es mal passt werde ich den Tiergarten besuchen und euch auch Bilder von Donna und Dolly mitbringen.

 

Kategorien: Aktuelles | Schlagwörter: , , , , , , | Schreib einen Kommentar