browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Tagged With: Knoblauch

Paulis Rezept: Karotten-Tomaten-Soße mit Schnitzel

Hallo meine lieben Freunde,

ich habe mal wieder gekocht. :-) Und das leckere Rezept habe ich für euch gleich aufgeschrieben, dann könnt ihr das gleich nachkochen. Es gibt heute:

Karotten-Tomaten-Soße mit Schnitzel

 

Zutaten:

  • Karotten
  • passierte Tomaten
  • Zwiebeln
  • Knoblauch
  • bißchen Öl
  • Kräuter und Gewürze
  • fertiges Schnitzel

 

Kochanleitung:

Erst schält ihr die Karotten ab und schneidet die in kleine Stücke. Die Zwiebel und den Knoblauch auch gleich mal mit schälen und schneiden. Dann macht ihr etwas Öl (Sonnenblume oder Raps) in einen Top und schmeißt die Zwiebeln und die Karotten da rein und lasst es ein bißchen anbruzzeln. Dann kommen auch schon die passierten Tomaten mit rein. Das lasst ihr dann gut einköcheln, bis die Karotten nicht mehr so fest sind.

Währenddessen könnt ihr das Schnitzel in die Pfanne hauen und ganz normal braten. Ich habe zu meinem Gericht noch Herzogin Kartoffeln dazu gemacht. Ihr könnt ja eigentlich nehmen was ihr wollt. Gut passen würden auch Salzkartoffeln oder Reis.

Wenn das Fleisch fast fertig ist könnt ihr in die Karotten-Tomaten-Soße den Knoblauch, die Gewürze und die Kräuter rein tun (je nach Geschmack, was ihr gerne esst, da passt alles dazu). Nochmal kurz hochkochen – und schon ist es fertig.

So schnell geht das und man hat ein leckeres Essen auf dem Tisch. :-) Wie findet ihr das einfache Rezept ??

Euer hungriger Pauli

Kategorien: Rezepte | Schlagwörter: , , , , , , , , , | Ein Kommentar

Nic’s 1. Abnehmrezept für Biggest Loser – Gemüse-Hähnchen-Suppe

Hey Leute,

heute habe ich mein erstes Abnehmrezept ausprobiert, damit ich für Biggest Loser auch viel abnehme und am Schluss gewinnen. Und natürlich will ich euch das Rezept nicht vorenthalten. Das ist besonders gut für kalte Wintertage und gibt dazu noch genug Energie.

Gemüse-Hähnchen-Suppe

Die Zutaten:

2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
100 gr. Hähnchenfilet
1 Karotte
100 gr. Brokkoli
ein Stück Zucchini
2 Tomaten
1 Paprika
1 Lorbeerblatt
Öl
1 Liter Gemüsebrühe
Salz
Pfeffer
Petersilie

Die Zubereitung:

Die Zwiebel und den Knoblauch klein schneiden und mit Öl etwas anbraten. Wenn das etwas angeschwitzt ist die Gemüsebrühe rein schütten und gut aufkochen lassen. Danach müsst ihr das Hähnchenfleisch rein tun und alles etwa eine viertel Stunde köcheln lassen. Dabei könnt ihr auch schon das Lorbeerblatt mit rein tun. In der Zeit wo das köchelt schneidet ihr schon mal das ganze Gemüse und gute mundgerechte Stückchen. Nach der viertel Stunde kommt dann das ganze Gemüse mit in den Topf und ihr lasst nochmal alles zusammen 15 Minuten köcheln.

Dann ist die Suppe schon fast fertig. Nehmt das Lorbeerblatt raus und würzt die Suppe nach eurem Geschmack  mit Salz und Pfeffer. Auf den Teller damit, Petersilie drüber und guten Appetit. :-)

Ihr seht, da geht schnell, kostet nicht viel und ist trotzdem richtig viel zum satt werden !

Viel Spaß beim Nachkosten wünscht euch Nic

Kategorien: Rezepte | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , | Ein Kommentar

Pauli’s gefüllte Zucchini Rezept

Hallo liebe Freunde,

Heute kochen wir was ganz leckeres – gefüllte Zucchini.

Dazu braucht ihr folgende Zutaten:

Hackfleisch
Grooooße Zucchini
Tomaten
Zwiebeln
Knoblauch
Salz und Pfeffer
Käse

Erstmal schneidet ihr die Zucchini in der Länge auseinander und hölt das Fruchtfleisch aus. Das hebt ihr aber erstmal noch auf. Dann würzt ihr das Hackfleisch mit Salz und Pfeffer. Ich nehme dafür immer Rinderhackfleisch, ihr könnt aber natürlich auch gemischtes Hackfleisch nehmen. Das Hackfleisch tut ihr dann gut in einer Pfanne anbraten.

Während dessen könnt ihr die Tomaten, die Zwiebeln und das Knoblauch klein schneiden. Wenn das Hackfleisch gut angebraten ist tut ihr die Tomaten, Zwiebeln und ungefähr ein Drittel von den Zucchini Innereien mit zum Hackfleisch und bratet das scharf mit an. Am Ende kommt noch der Knoblauch in die Pfanne, und ihr könnt wenn ihr wollt noch Kräuter rein tun.

Bereitet dann das Backblech vor mit Backpapier und legt die Zucchini Hälften darauf. In die Zucchini Hälften kommt jetzt unser Hackfleisch Gemisch rein, so viel wie ihr wollt. Und am Ende kommt noch Käse auf das Ganze.

Den Ofen schaltet ihr auf 160 Grad und tut die Zucchini etwa 20-25 Minuten rein. Danach ist die gefüllte Zucchini fertig.

Guten Appetit :-)

Euer Pauli

20120814-130702.jpg

20120814-130709.jpg

20120814-130716.jpg

20120814-130722.jpg

20120814-130728.jpg

20120814-130733.jpg

Kategorien: Rezepte | Schlagwörter: , , , , , , | Schreib einen Kommentar