browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Pauli’s Lost Place: Alte Düngerfabrik

Posted by on 28. April 2014

Hallo liebe Freunde und Lost Place-Fans,

am Wochenende war ich endlich mal wieder auf Tour zu einem Lost Place im Nürnberger Land, der mir durch einen Tipp quasi „zugeflogen“ ist. Da mir in diesem Zuge auch gesagt wurde, daß immer mehr Randalierer und Jugendliche sich auf dem Gelände rum treiben und alles kaputt machen habe ich mich beeilt um noch einigermaßen schöne Fotos für euch zu bekommen, bevor der Ort total verkommt und kaputt gemacht ist.

Hier nun aber einige Infos und natürlich die Fotos von meinem Ausflug für euch. Bitte habt Verständnis dafür, daß ich nicht preisgeben werde, wo diese Fabrik liegt. Heutzutage treiben einfach viel zu viele Leute Schindluder. :-(

Geschichte der Düngerfabrik |

 

1939 wurde auf diesem Gelände eine Ziegelfabrik errichtet, welche aber später geschlossen wurde. In den frühen 50er Jahren verschlug es die Düngerfabrik dort hin und erweiterte das Gelände mit weiteren Gebäuden, Hallen und ähnlichem – auf einem Bild seht ihr zum Beispiel einen Grundstein aus dem Jahr 1976 in einer Halle. Angefangen hatte diese Firma als Hersteller für Horndünger und erweitere seine Produktion dann auf Mehrnährstoffdünger aus, die bis 2007 dort produziert wurden. Hier eine Firmenbeschreibung, die ich dazu finden konnte:

Von traditionellen Produkten auf der Basis organischer Grundstoffe bis zu den modernsten Hightech-Düngern verfügen wir über alle Produkte und Dienstleistungen, um im professionellen Pflanzenbau die Probleme der gezielten Pflanzenernährung lösen zu können.

2004 wurde die Geschäftsführung des Traditionsunternehmens aus der familiären Hand (inzwischen führten die Urenkel des Gründers das Unternehmen) gegeben. Bis zu 40 Mitarbeiter arbeiteten täglich in den Hallen und Bürogebäuden, bis 2007 das Unternehmen schließlich aufgekauft und nach Nürnberg direkt ausgelagert wurde.

Seit dem liegen das Gelände und die alten Gebäude auf dem Grundstück im Nürnberger Land brach.

Bilder der Düngerfabrik |

 

Ich hoffe, euch hat der kleine geschichtliche Ausflug mal wieder gefallen. Ich fand es dort wirklich toll. Das ist alles total riesig dort und man merkt richtig, daß da früher mal hart gearbeitet wurde.

Eines möchte ich allerdings noch kurz anmerken: ich finde es wirklich sehr sehr schade, daß an solchen tollen Orten so viel randaliert wird. Die Graffitis und Schmierereien sind ja das eine, aber das zum Beispiel in den Bürogebäuden sämtliche Glasscheiben zerbrochen wurden – das geht schon echt zu weit. Ich kucke mir ja gern verwachsene und verlassene Gebäude und Orte an – aber lieber im Urzustand ! Ich hoffe, daß sich der ein oder andere vielleicht ein Herz fasst und einfach nur kuckt und nicht zerstört. :-)

Euer Pauli

 

12 Responses to Pauli’s Lost Place: Alte Düngerfabrik

  1. MM

    Ich war durch Zufall selbst heute dort, ist finde ich ein sehr interessanter Ort!
    Das Sofa auf dem 6. Bild vor dem Tor muss aber vor kurzem (gestern oder heute) verbrannt worden sein, da die komplette Halle voller Rauch war und sogar. Am Boden noch ein kleiner Haufen qualmte…
    Sind sehr schöne Fotos geworden! :)

    • Pauli

      ohje, dann waren da wieder welche die Randaliert haben :-( Gerade das (noch intakte) Sofa sah in der Halle eigentlich ganz cool aus.

  2. julia

    Hallo ich bin Model und brauch noch eine Loccation konnte mir jemand sagen wo sich die Fabrik befindet ?

  3. Nicole

    Hallo Pauli,

    wir suchen für ein Fotoshooting (Hochzeit) einen „Lost Place“ in dieser Art wie diese alte Düngerfabrik.
    Hättest du da eine Idee für uns, wo man „legal“ so ein Shooting machen kann (ggf. mit vorheriger Absprache mit dem Besitzer…)

    lg Nicole

  4. Midori

    Hey, könnte mir jemand die Adresse sagen? Ich würde mir das wirklich gerne mal anschauen.

    Ja, ich finde es auch schrecklich das man solch schöne Orte mit Graffiti und dem ganzen Müll verschandelt. Ich liebe verlassene Orte total und sowas ärgert einen nur

    LG MidoriChan

    • Pauli

      HI Midori, die Adresse bzw. den Standort werde ich nicht öffentlich hier hin schreiben – hier kann ja jeder mitlesen :-)
      Wer echtes Interesse hat und Hinweise haben möchte kann mir gern direkt ne Mail schicken :-)

  5. David Gabel

    Hallo Pauli,

    ich war schon sehr oft dort zum Fotografieren. Leider ist in letzter Zeit so viel kaputt gemacht worden, dass mir jedes mal die Tränen kommen. Das Bürogebäude zur Straße hin ist komplett zerstört, alle Einrichtung herausgerissen, alle Fenster eingeschlagen. Sehr traurig. Wirklich schlimm geworden ist es, seit die Eisenbahnbaustelle dort ist.Der provisorische Zugang führte direkt an der Ruine vorbei und hat offensichtlich viele eingeladen ihre Spur der Zerstörung zu hinterlassen. Sehr traurig.

    Liebe Grüße

    David

    • Pauli

      Hallo David, sowas ist wirklich immer sehr schade. Als ich dort war war auch vor allem das Bürogebäude sehr mitgenommen – wie du schon sagst, kaputte Scheiben, etc. Man konnte sich kaum wirklich sicher bewegen, weil überall Scherben und Müll lagen. Viele haben leider einfach keinen Respekt vor solchen Orten.
      Viele Grüße, Pauli

  6. Julia

    Hallo, ich weiß, dass der Post schon ein Jahr her ist, aber weißt du zufällig, ob die Fabrik noch steht? Und würdest du die Adresse auch evtl per Privatnachricht oder so rausgeben, suche nämlich schon seit Jahren nach so einer Location für Fotoshootings ;)

    Liebe Grüße

    • Pauli

      Hi Julia, leider ist die Fabrik nicht mehr zu begehen, da die umgewandelt wurde und nun anders genutzt wird.
      Viele Grüße

    • Tiga

      Och, so’n Blödsinn die gibt es noch..
      schaut halt nicht mehr so schön aus, wie auf den Bildern -.- !

      MfG.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.