browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Projekt Haus

Paulis fortgeschrittener grüner Daumen

Hallo meine lieben (Garten-) Freunde,

heute möchte ich euch mal wieder ein Update zu meinen kleinen Pflanzen- und Gartenprojekten geben. Ihr wisst ja, seit einigen Wochen sind meine Hochbeete bepflanzt, die Tomatenpflanze schießt in die Höhe und der Gras-Elefant ist inzwischen explodiert. :-) Es gibt aber noch mehr in unserem Garten zu sehen. Unsere Heidelbeeren und Johannisbeeren zeigen langsam Fruchtansätze und ich habe mich doch dazu hinreißen lassen mal etwas blühendes im Garten zu verstreuen. Ich hoffe nur, das macht nicht zu viel dreck im Herbst… :-)

Aber seht selbst wie sich unser Garten langsam entwickelt:

Hochbeet 1: Radieschen, Zwiebeln und Karotten

Hochbeet 2: Zucchini, Gurken und Schnittlauch

Beeren: rote und weiße Johannisbeeren, Himbeeren und Heidelbeeren

Blumen: weiße Rosen, Rhododendron, verschiedene Blümchen

Terrassenpflanzen: Buchsbäumchen, Kamelienblüte, Kirschloorbeer, Margaritenstrauch

Kräuter und Balkonpflanzen: Minze, Tomate, Basilikum

Unser Gras-Elefant, der inzwischen schon größer ist als ich:

Geldbaum, Ghosty, Pauli und Gras-Elefant

Geldbaum, Ghosty, Pauli und Gras-Elefant

Ihr seht, es ist einiges los bei uns. Das macht zwar schon einiges an Arbeit, aber am Ende lohnt sich das ja auch. Mal sehen, wie sich mein Gemüse und mein Obst entwickelt. Irgendwann muss noch der Zwetschgenbaum anfangen ein paar leckere Früchte zu bringen. Und dann können wir quasi nur vom Garten leben. :-) Ich halte euch natürlich auf dem Laufenden.

euer grüner Pauli

 

Kategorien: Projekt Haus | Schlagwörter: , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Paulis aktuelle Hochbeet-Pflanzenwelt

Hallo liebe Freunde,

vor 2 Wochen habe ich endlich unsere Hochbeete fertig befüllt und schon die ersten Samen eingepflanzt. Und ihr werdet es kaum glauben, die Ersten sprießen sogar schon. Die Radieschen haben also den Startschuss für unseren Naschgarten gegeben. In den 2 Wochen haben die die obere Erdschicht richtig durchgebrochen und zeigen ihr grünes Gestrüb schon richtig weit.

Von den Zwiebeln und den Karotten ist allerdings noch nichts zu sehen, aber die brauchen generell etwas länger. Am Balkon habe ich noch meine Tomate und die 2 Zucchinis stehen. Die Zucchinis kommen nach den Eisheiligen dann auch noch in das Hochbeet. Da bin ich sehr gespannt, wie große die werden. Ich habe schon von Leuten gehört, daß die richtig riesig werden können.

Naja unser Standort ist gut, wir haben also gute Chancen, daß auch unsere richtig toll werden können. :-) Ich halte euch auf jeden Fall auf dem Laufenden.

Euer grüner Pauli

Kategorien: Projekt Haus | Schlagwörter: , , , , | 3 Kommentare

Pauli bepflanzt sein erstes Hochbeet

Hallo liebe Freunde,

die letzten Tagen waren doch echt schön, es wurde endlich mal ein bißchen wärmer und auch die Sonne hat sich blicken lassen. Da habe ich mir natürlich nicht nehmen lassen mal wieder was im Garten zu tun. Wir stecken ja schon mitten drin im Frühling und es wird daher Zeit, daß wir endlich anfangen unser Gemüse und unseren Salat anzupflanzen – zumindest versuchen wir es. :-)

Im letzten Jahr haben wir ja unsere selbstgebauten Hochbeete aufgebaut und im Herbst unseren ganzen Baumschnitt und das Laub und so rein geschmissen, damit das schon mal langsam verrotten kann. Das gibt nämlich später gute Nährstoffe an die Erde ab und das Gemüse wächst richtig gut darin – so zumindest der Plan. Nun haben wir noch normale Erde rein, Pferdemist aus dem Pferdestall, ein bißchen Komposterde aus dem Baumarkt und dann normale Erde oben drauf.

Das kleine Hochbeet habe ich dann gestern auch gleich mit folgenden Samen bepflanz: Zwiebeln, Karotten und Radieschen. Die Zwiebel und die Karotte sind Starkzehrer, welche man im 1. Jahr in einem Hochbeet nehmen soll. Die ziehen dann recht viel Nährstoffe aus dem Boden raus, den zum Beispiel Grüner Salat gar nicht braucht bzw. für den sogar schädlich sein kann. Die Radieschen hab ich dann einfach so noch dazu. Radieschen müssen doch alles abkönnen – denk ich mir zumindest. :-)

Im großen Beet will ich dann im Mai noch Gurkensamen einpflanzen und 2 Zucchini Setzlinge, die ich erstmal in einen Topf auf dem Balkon gestellt habe. Denn jetzt ist es glaub ich noch zu kalt draußen für die kleinen Pflänzchen. Außerdem hab ich mir auch gleich noch eine Tomatenpflanze mitgenommen, die ich auch auf dem Balkon hochziehen will. Dort hab ich mich für kleine Datteltomaten entschieden, von denen kann man dann total gut naschen.

Nun hoffe ich nur noch, daß das alles auch was wird, wirklich Ahnung hab ich davon ja eigentlich nicht. Aber aus Erfahrung wird man klug. :-) Ich halte euch auf dem Laufenden.

Euer Gartenfreund Pauli

 

Kategorien: Projekt Haus | Schlagwörter: , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Pauli braucht Jungs- und Mädchen-Betten

Hallo liebe Freunde,

nachdem wir in letzter Zeit wirklich viele Freunde unter einem Dach geworden sind – unseren neuesten Zugang Emily konntet ihr ja schon begrüßen – wird es langsam etwas eng mit unseren Schlafmöglichkeiten. Deshalb ist nun die Umgestaltung des Gästezimmers in Planung. Aktuell haben wir dort ein großes 140×200 Bett drinnen stehen. Bisher haben da auch alle immer rein gepasst. Doch langsam wird es wirklich eng. Und außerdem fangen unsere Mädels langsam an zickig zu werden (*duck* :-)) und wollen nicht mehr mit den Jungs zusammen übernachten.

Also schauen wir gerade nach einem neuen Bett für die Jungs und einem für die Mädchen. Da gibt es allerdings einiges zu beachten:

  • die Größe des Bettes
  • normales Bett oder Hochbett mit Spielbereich oder ähnlichem
  • Themenbett wie z. B. Auto, Boot oder so
  • Stockbett mit mehreren Schlafplätzen
  • mit integriertem Schreibtisch
  • gute Matratze und guter Lattenrost
Platz für alle im Bett

Platz für alle im Bett

Platzsparend ist vor allem ein Stockbett, dort schafft man 2 Schlafplätze auf der Stellfläche von einem. So hat man den restlichen Raum für andere Sachen. Aber auch ein Hochbett mit Spiel- oder Arbeitsbereich darunter ist recht praktisch. Dort kann beispielsweise eine Spielhöhle oder der Schreibtisch für die Schularbeiten eingerichtet werden.

Themenbetten hingegen sind ultra-cool. :-) Ich träume ja schon lange von meinem Magnum Ferrari als Bett. Das wäre total der Hit. Doch wenn wir dann daneben ein Prinzessinnen-Bett für die Mädchen hinstellen sieht das auch doof aus.

Ihr seht, es ist gar nicht so einfach das Richtige zu finden. Ich habe aber mein Traumbett inzwischen gefunden im Online Shop von emob4kids.de: ein Cars Kinderbett in Form von dem Superheld Lighning McQueen. Erinnert ihr euch noch an den ? Das ist das Nascar-Auto aus dem Pixar Animationsfilm von 2006. Den Film habe ich geliebt damals. Und hier könnte ich dann selbst zu dem Superhelden werden und jede Nacht darin schlafen. Das Bett hat die Maße 70×140, das reicht für mich und den Nic völlig aus – so groß sind wir ja nicht. :-)

Für die Mädchen haben wir aus dem Online Shop auch ein Auto raus gesucht. Das ist zwar rosa, aber immerhin auch ein Auto. :-) Die könnten das Mini Girl Autobett nehmen. Das ist einige größer als das Cars Bett, somit haben die Mädels mehr Platz sich dort auszubreiten. Die sollten dann also auch zufrieden gestellt sein.

Nun, jetzt geht es noch an die Überzeugungsarbeit bei den anderen, damit wir bald das Zimmer umgestalten können und am Ende alle zufrieden sind.

Euer überzeugungsstarker Pauli

 

Bildquelle: #59080644 | © Vitalinka | Fotolia.com

Kategorien: Projekt Haus | Schlagwörter: , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Pauli denkt über einen Dachboden-Ausbau nach

Hallo liebe Freunde,

es herrschen zwar im Moment noch Temperaturen um den Gefrierpunkt draußen, dennoch werden die Tage langsam wieder länger und man kann schon den ein oder anderen Gedanken an den Frühling oder sogar den Sommer verlieren. Das ist für uns natürlich wieder die Zeit an unserem Haus Projekt weiter zu feilen. Viel haben wir ja in den letzten zwei Jahren schon geschafft. Der Innenausbau – vor allem in Küche und Bad – war schon ein ganzes Stück. Auch die Hausfassade haben wir einmal runderneuert. Den Garten und die Terrasse haben wir im letzten Jahr komplett auf Vordermann gebracht. Nun ist die Frage, welchem Projekt wir uns in diesem Jahr widmen können… Und da sind wir auf unseren Dachboden gestoßen.

Dort haben wir ca. 30 m² Fläche, die momentan fast komplett ungenutzt ist. Es sind zwar über 2 Seiten komplett Dachschrägen vorhanden, aber bei der großen Fläche kommt da trotzdem noch viel Nutzfläche raus. Für den Ausbau müssten wir als erstes das Dach richtig dämmen. Dann brauchen wir einen guten Aufgang zum Dachboden, denn aktuell ist das nur über eine Dachlucke mit ausklappbarer Treppe möglich. Das ist momentan noch der größte Punkt, vor dem wir Respekt haben. Denn ein Loch in die Betondecke zu machen ist mal richtig viel Arbeit und gaaaaanz viel Dreck und Staub ! Sollten wir es aber mal bis dahin geschafft haben ist es gar nicht mehr so weit. Wir brauchen dann eigentlich nur noch eine gute Wandverkleidung und 1-2 Dachfenster. Für die Dachfenster bräuchten wir dann natürlich noch guten Sicht- und Sonnenschutz, denn wir haben ja hier die Südseite. Wenn es dann mal draußen länger 30° hat (ich weiß, momentan unvorstellbar *g*) und die Sonne ständig auf’s Dach knallt, kann das leicht mal zur Sauna werden da oben.

Paulis Dachboden

Paulis Dachboden

Nun ja, wir machen uns mal noch Gedanken darüber und müssen das auch mal durch rechnen, ob das hin haut. Denn in diesem Jahr wollen wir eigentlich mal wieder in den Urlaub fahren. Und der Vorgarten sollte eigentlich dieses Jahr auch noch gemacht werden. Das kostet alles echt viel Geld…

Ich halte euch auf dem Laufenden, welches Projekt es nun für diesen Sommer am Haus werden wird. Und dazu bekommt ihr dann natürlich wieder einen Bericht mit vielen vielen Fotos. :-)

Euer total motivierter Pauli

[advertorial]

 

Kategorien: Projekt Haus | Schlagwörter: , , , , , , | Schreib einen Kommentar