browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Pauli fährt Ferrari: Sommerreifen sind schon bestellt

Posted by on 29. April 2014

Hallo liebe Freunde,

selbst ein Ferrari ist nur so gut wie die Reifen, die ihn tragen. Das gilt auch bei unserem neuen Ferrari. Er war ein tolles Schnäppchen, doch erst mit den neuen Sommerreifen kann er sein Potenzial voll entfalten.

Pauli und Ferrari passen gut zusammen

 

Pauli im Ferrari

Pauli’s Ferrari

Schnelle Autos sind eine gute Sache, schließlich haben wir uns aus diesem Grund auch das Formel-1-Rennen in Shanghai angesehen. Noch besser ist es, selbst einen Flitzer zu besitzen. Die Auswahl ist groß, doch was gibt es Besseres als einen Ferrari? Die italienischen Sportwagen sind rassig und schnell, für einen Autofan sind sie das höchste der Gefühle. Mit neuen, günstigen Sommerreifen wird der rote Renner sogar noch schneller und gleichzeitig sicherer.

Neue Reifen bedeuten mehr Bodenhaftung. Wir können damit schneller durch Kurven fahren, auch die Beschleunigung wird besser. Doch das birgt auch Risiken: Nachdem wir kürzlich schon in eine Polizeikontrolle geraten sind, sollten wir uns vielleicht ein wenig zügeln. Ansonsten ist der Führerschein weg – und damit auch der Spaß am Ferrari.

Übrigens ist der Ferrari gar nicht so unpraktisch, wie viele denken. Sein Kofferraum ist klein, doch für kurze Reisen passt alles Nötige rein. Denn einen Ferrari fährt man sowieso nur im Sommer. Dass keine Skiausrüstung hineinpasst, ist also egal. Wir wollen trotzdem nicht abstreiten, dass der Ferrari kein Vernunftauto ist: Er verbraucht viel Sprit und kann im Winter kaum genutzt werden, außerdem hat er nur zwei Sitze. Doch der Fahrspaß ist eine gute Entschädigung. Und nicht nur das: Der rote Lack sorgt für Aufsehen, der Ferrari ist eine besondere Erscheinung, mit der wir auf der Straße auffallen. Die Polizei sieht das anscheinend genau so, doch damit müssen wir uns einfach abfinden. So lange wir nicht zu schnell fahren und immer alle Papiere an Bord haben, kann nämlich nichts passieren.

Euer Pauli

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.